Heimat

Der Heimatverein Griethausen feiert 50-jähriges Bestehen

Der Vorstand des Heimatvereins Griethausen.

Der Vorstand des Heimatvereins Griethausen.

Foto: HV Griethausen / NRz

Griethausen.  Am 7. Juli wird das Jubiläum mit dem Start des niederrheinischen Radwandertages gefeiert. Es gibt viel Musik und Unterhaltung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Stolz blickt der Heimatverein Griethausen auf sein 50-jähriges Bestehen zurück. Um das runde Jubiläum entsprechend zu feiern, hat sich das Team um den Vorsitzenden Dietmar Reintjes darum bemüht, dass am 7. Juli der Startschuss zum Niederrheinischen Radwandertag im Dorf am Altrhein erfolgt.

Eröffnung des Radwandertages

Um 10 Uhr eröffnet jetzt Kleves Bürgermeisterin Sonja Northing den Radwandertag auf der Maibank in Griethausens Ortsmitte. Gegen 10.30 Uhr erfolgt dann der Startschuss für die Open Air Veranstaltung. Dort erwartet den ganzen Tag ein buntes Programm auf alle Besucher, einschließlich den Radfahrern. Ab 11 Uhr spielt die Big-Band des Konrad-Adenauer-Gymnasiums auf und eine halbe Stunde später lädt Hildegard Liebeton alias „Tante Minchen“ zu einer originellen Dorfführung ein. Dabei verrät sie nicht nur Wissenswertes über das Altrheindorf von früher und von heute, sondern auch so manch interessante Geschichten, die sich in und um Griethausen abgespielt haben.

Brassband spielt ab 13 Uhr

Mart Kusters mit seiner „Brassband“ sorgt ab 13 Uhr für musikalische Unterhaltung und ab 15 Uhr spielt das Musikduo „musicna“ auf und lädt zum Zuhören und Verweilen ein. Für die Kleinen steht eine Hüpfburg den ganzen Tag zur Verfügung, und Clown Kaja sorgt für jede Menge Spaß. An einem Informationsstand der Deutschen Glasfaser kann man sich über schnelles Internet für Griethausen erkundigen. Mit Kaffee und Kuchen im Zelt, einen Imbisswagen und natürlich kühlen Getränken ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben