Unfall

Auto kracht in Wohnzimmer - Bewohnerin und Fahrer verletzt

Erst im Wohnzimmer des Hauses endete die Fahrt des 28-Jährigen. Laut Anwohnern hatte er danach noch versucht, den Wagen zurückzusetzen.

Erst im Wohnzimmer des Hauses endete die Fahrt des 28-Jährigen. Laut Anwohnern hatte er danach noch versucht, den Wagen zurückzusetzen.

Foto: Feuerwehr Bedburg-Hau

Bedburg-Hau.  Ein Autofahrer ist in Bedburg-Hau in das Wohnzimmer eines Hauses gerast. Die schwangere Bewohnerin und der Fahrer wurden verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Autofahrer ist am Freitagabend mit seinem Wagen in Bedburg-Hau durch einen Garten, über eine Terrasse und in die Wohnzimmerscheibe eines Hauses gerast. Die schwangere Bewohnerin war gerade in dem Zimmer und wurde verletzt.

Wie die Feuerwehr mitteilt, war der 28 Jahre alte Fahrer direkt von der Straße An der Molkerei geradeaus über die Kalkarer Straße (B57) auf das gegenüberliegende Grundstück gefahren. Der Wagen mähte zuerst den Gartenzaun nieder, riss dabei die Betonfundamente und Teile des Zauns heraus und raste schließlich durch den Garten über die Terrasse in das Wohnhaus.

Hier riss der Wagen die Fensterfront des Wohnzimmer heraus, Glasscherben und Mauerteile flogen durch das Wohnzimmer. Zu dieser Zeit hielt sich die schwangere Hausbewohnerin im Wohnzimmer auf. Sie wurde verletzt, ebenso wie der Unfallfahrer. Beide wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser transportiert. Zwei Kinder der Familie, die zum Unfallzeitpunkt im Obergeschoss waren, blieben unverletzt.

Anwohner berichteten den Feuerwehrleuten, dass der Fahrer nach dem Aufprall noch versucht hätte, das Fahrzeug zurückzusetzen.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, stand am Samstag laut Polizei noch nicht fest. Unklar war demnach, ob der Fahrer durch etwas abgelenkt oder betrunken war. Feuerwehrleute sicherten das beschädigte Wohnhaus. Es sei nicht einsturzgefährdet, sagte ein Polizeisprecher. Zur Schadenshöhe wurde zunächst nichts bekannt.

(mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben