Verkehr

Flüchtlingsunterkünfte bescheren Airport Weeze Rekordgewinn

Tim Howe Schröder, Marketing- und Verkaufsleiter von Ryanair, und Ludger van Bebber, Geschäftsführer am Airport Weeze.

Tim Howe Schröder, Marketing- und Verkaufsleiter von Ryanair, und Ludger van Bebber, Geschäftsführer am Airport Weeze.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Weeze.   Für den Flughafen Niederrhein in Weeze war 2016 das wirtschaftlich beste Jahr seiner Geschichte. Dank der Flüchtlingsunterkünfte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Airport Weeze erwartet für 2016 ein noch besseres wirtschaftliches Ergebnis als im Vorjahr, das beste in der Geschichte des Airports: zehn Prozent mehr. Der Umsatz stieg von 22 auf 23,3 Millionen Euro. In diesem Jahr könne das operative Ergebnis von 6,4 auf 6,9 Millionen Euro und der Jahresüberschuss von 2,3 auf circa 2,5 Millionen Euro steigen.

Das gute Ergebnis erklärt sich durch die Immobilien-Vermarktung. Wie berichtet, vermietet der Flughafen große Teile der Immobilien an das Land Nordrhein-Westfalen zur Unterbringung von Flüchtlingen. Somit ist Weeze einer der wenigen Regionalflughäfen in Deutschland mit deutlich positivem Jahresergebnis, so van Bebber.

Mehr als 1,85 Millionen Flug-Passagiere abgefertigt

1 854 108 Passagiere haben sich im abgelaufenen Jahr für den Airport Weeze als Start- oder Zielflughafen entschieden. Mit diesem Resultat liegt der niederrheinische Airport nur knapp (-2,9 Prozent) unter dem Vorjahresergebnis von 1,91 Mio. Fluggästen.

Ryanair flog in der Sommersaison mit bis zu sieben stationierten Jets 42 Ziele in Europa und Nordafrika an – mit „Nador“ künftig 43. Die neuen 2016er Sommerziele Malta, Rhodos und Comiso/Sizilien waren gut gebucht.

Neue Ziele für den Sommer

Weeze sicherte sich im Vorjahr den Titel „Pünktlichster deutscher Flughafen“. Auf der Hitliste der 22 deutschen Flughäfen hat der Airport Weeze in der Kategorie pünktliche Abflüge erneut die Spitzenposition eingenommen. „Eine großartige Leistung des hochmotivierten Teams am Flughafen“, so Flughafenchef Ludger van Bebber.

Für das kommende Jahr erwartet Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber ein Passagieraufkommen auf etwa gleichem Niveau wie 2016. Wie bereits angekündigt, wird Ryanair im kommenden Sommer mit den neuen Zielen Nador dann insgesamt 43 Ziele ab Weeze anfliegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben