Freizeit

Super Programm bei Premiere im Floriansdorf

Der „Verein für strahlende Gesichter“ aus Altena hatte zum ersten Mal zum großen Fest für alle Kinder ins Floriansdorf eingeladen. Hier erwartete sie ein großes Programm für die ganze Familie.

Der „Verein für strahlende Gesichter“ aus Altena hatte zum ersten Mal zum großen Fest für alle Kinder ins Floriansdorf eingeladen. Hier erwartete sie ein großes Programm für die ganze Familie.

Foto: Annabell Jatzke

Iserlohn.   Der „Verein für strahlende Gesichter“ bereitete vielen Familien ein paar fröhliche Stunden

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Viele strahlende Gesichter gab es am Sonntag im Iserlohner Floriansdorf – lachende, glückliche Kinder und fröhliche Eltern, wohin man schaute. Zum ersten Mal hatte der „Verein für strahlende Gesichter“ aus Altena zum großen Fest für alle Kinder eingeladen.

Lange hatten die Verantwortlichen rund um den Vorsitzenden Gian Claudio Porcu nach einer geeigneten Lokalität für die Veranstaltung gesucht, im heimischen Floriansdorf wurde man schließlich fündig. Und die Örtlichkeit erwies sich – wie auch das Wetter – als Volltreffer, die Besucher strömten in Scharen, um hier ein paar ausgelassene Stunden zu verbringen.

Greifvögel, Ziegen,Ponys und vieles mehr

Unterstützt von starken Sponsoren hatte der kleine Verein, der in ganz Südwestfalen aktiv ist, ein für die Premiere mehr als beachtliches Programm auf die Beine gestellt. Trödelmarkt und die Playmobil-Feuerwehr-Ausstellung auf der einen Seite, der Freizeithof Mesterscheid mit Ziegen und Ponys zum Streicheln auf der anderen Seite. Sehr viel Interesse zogen auch die Greifvögel der Mendener Falknerei „Skyhunters“ auf sich, hier konnten die Besucher die Vögel teilweise sogar einmal selbst auf den Arm nehmen. Hinzu kamen die fantasievollen Blumen-Prinzessinnen von „It’s Princess Time“, die die Besucher mit Geschichten, Musik beim Bühnenauftritt und Foto-Aktionen verzauberten.

Spiel und Spaß hieß es beim Torwandschießen der Jugendabteilung vom VfK Iserlohn. Ebenfalls vertreten aus der heimischen Sportwelt waren die American Footballer der Iserlohn Titans und der Skiclub Iserlohn. Geschicklichkeit galt es beim Segwaysparcour der Stadtwerke Iserlohn unter Beweis zu stellen.
Ausgelassen getobt werden durfte hingegen auf den Hüpfburgen, während auf die Mütter eine entspannende Massage wartete. Wer das kaufen eines Muttertagsgeschenks verpasst hatte, der war bei der von Horseback angebotenen Last-Minute-Bastelaktion genau richtig.

Außerdem mit im Boot war der Verein „Huf hilft Hand“ und der Veranstalter vom „Verein für strahlende Gesichter“ bot einen Luftballonwettbewerb an und warb in eigener Sache. Selbstverständlich nutzte auch die Jugendfeuerwehr und Jugendrotkreuz ebenso wie der Förderverein des Floriansdorfes die Gelegenheit, auf die eigene Arbeit aufmerksam zu machen und so eventuell weitere Mitstreiter zu finden.

Hilfestellung für Familien in schwierigen Situationen

Beim Bühnenprogramm konnten sich die Zuschauer zurücklehnen und zuschauen, wie die Schüler der Ballettschule Bauer ihr tänzerisches Können unter Beweis stellten. Zudem unterhielten die „Großstadtengel“ musikalisch. Natürlich war auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt, so dass alle Muttis vom Kochen daheim entbunden werden konnten.

Der „Verein für strahlende Gesichter“ wurde vor mittlerweile fünf Jahren von Angehörigen und Freunden eines schwerbehinderten Mädchens, das es sich am Sonntag natürlich nicht nehmen ließ und mitfeierte, gegründet. Der Verein ist bemüht, hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen sowie ihren Familien in besonderen Situationen Hilfestellung zu bieten – sei es durch Beratung oder aber auch finanzielle Unterstützung zum Beispiel bei Therapien oder Anschaffung von Treppenliften und vielem mehr. So wurden schon einige Gesichter zum Strahlen gebracht. Das kostenlose Kinderfest in dieser Art war eine Premiere für den Verein. Betrachtet man die gute Resonanz, war es eine Veranstaltung, die auf jeden Fall nach einer Wiederholung schreit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben