Parktheater

Mit Großstadt-Angebot in die neue Iserlohner Theater-Saison

Viel „Dynamik“ verspricht Theaterchef JoJo Jostmann, wenn nach Abflauen der Krise das Leben im Theater wieder Fahrt aufnimmt.

Viel „Dynamik“ verspricht Theaterchef JoJo Jostmann, wenn nach Abflauen der Krise das Leben im Theater wieder Fahrt aufnimmt.

Foto: Thomas Reunert

Iserlohn.  Neuer Abo-Spielplan soll Lust auf große Stars und wahrlich dynamisches Bühnen-Treiben für jeden Geschmack machen.

Neue Spielzeit, neues Motto. Wenn am Samstag der neue Abo-plan des Iserlohner Parktheaters mit Hilfe der Heimatzeitung „unter die Leute gebracht“ wird, dann werden, so der Theaterchef Johannes Josef Jostmann, die Leser schnell merken, dass einmal mehr jede Menge „Dynamik“ in dem Programm steckt. Seine Begründung: „Eigentlich war das bei der Motto-Suche diesmal recht einfach: eines der großstädtischen Highlights wird die Nachfolge-Auflage von ,Breaking Mozart’ sein, nämlich die energiegeladene Show „Zauberflöte reloaded“. Und das stellt einen furiosen und kraftvollen Auftakt in die neue Saison dar. Mit Dynamik eben.“

Die gute Nachricht in schweren Zeiten auch vorweg: Sieht man einmal von der Tatsache ab, dass die Opern-Produktion „Don Giovanni“ aufgrund der aktuellen Corona-Situation gar nicht erst auf die Bühne gebracht wird, muss deren Iserlohn-Besuch in der neuen Spielzeit dadurch natürlich auch ausfallen. „Aber auch für diesen Tag haben wir einen fulminanten, tollen Ersatz gefunden. Das Landestheater Detmold kommt mit ,Turandot’.“

Die Besucher des Parktheaters können sich also auch in der kommenden Spielzeit auf neun lebendige Abo-Reihen freuen. Zahlreiche kulturelle Live-Erlebnisse im freien Verkauf ergänzen das umfangreiche Abo-Programm.

Auch wenn der Gesamt-Spielplan 2020/21 noch nicht abschließend vorliegt, zeigen das Abo-Angebot und die bereits bekannten Ergänzungen mit den attraktiven Sonderveranstaltungen, dass einmal mehr hochkarätige Künstler und Ensembles auf der Alexanderhöhe Station machen werden.

Da ist zum Beispiel Bodo Wartke zu nennen, der mit dem WDR Funkhausorchester auftritt. Der Meister der Reime feiert mit seinem Programm „Jetzt oder Sinfonie“ in Iserlohn sein Jubiläum. Großstädtisch wird es auch mit David Bowies Musical „Lazarus“ nach dem Roman „The Man Who fell to Earth“ von Walter Tevis.

Im Abo Schauspiel begeistert sicher Ben Becker mit seiner gefeierten neuen Inszenierung und einzigartigen Performance „Affe“.

Auch im Abo Meisterkonzerte stehen mit den Damen von „Salut Salon“ und ihrem neuen Programm „Die Magie der Träume“, der Top-Sensation aus London mit dem „The Ukulele Orchestra of Great Britain“ und dem Konzert „Christmas around the world“ von London Brass in großer Besetzung und dem Knabenchor Hannover viele Höhepunkte auf dem Programm.

Die Abonnements können ab sofort schriftlich gezeichnet werden. Kunden können Ihre Anmeldung an das Abo-Büro im Parktheater Iserlohn, Theodor-Heuss-Ring 24, 58636 Iserlohn,oder per Mail an kulturbuero@iserlohn.de senden. Eine ausführliche Beratung ist aktuell nur telefonisch unter 02371/ 217-1916 möglich.

Auch für viele der zahlreichen und attraktiven Sonderveranstaltungen von Bernd Stelter über „Tischgespräche“, Torsten Sträter und Frau Jahnke bis hin zur Silvester-Gala „Pasión de Buena Vista“ können ab Samstag erste Karten geordert werden, die dann aufgrund der aktuellen Situation auch ohne Gebühr zugestellt werden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben