Polizei

Ladendieb gibt seine Beute von vor zehn Jahren zurück

Ein Teil der Beute des reumütigen Diebes, der am Donnerstag in Geschäften und bei der Polizei ablieferte. 

Ein Teil der Beute des reumütigen Diebes, der am Donnerstag in Geschäften und bei der Polizei ablieferte. 

Foto: Polizei MK / IKZ

Iserlohn.  Der 28-Jährige hat eine vollgepackte Tasche mit Gegenständen aus Diebstählen bei der Polizei abgegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es gibt sie doch – reumütige Ladendiebe! Am Donnerstag ist so jemand in Iserlohn unterwegs gewesen: Vor zehn Jahren hatte er in einem Geschäft an der Wermingser Straße einen Taschenrechner geklaut. Offenbar erlebte er einen Sinneswandel, eine Bekehrung. Deshalb stand er nun mit dem Taschenrechner in dem Laden vor den erstaunten Mitarbeitern, die die Polizei dazu riefen. Für die ist die Straftat allerdings erledigt: Diebstahl verjährt nach fünf Jahren. Strafrechtlich kann ihm niemand mehr etwas. In dem Laden erzählte der Mann den Polizeibeamten, dass er schon in mehreren Geschäften gewesen sei, um Diebesgut zurückzugeben.

Später tauchte der 28-Jährige schwer bepackt auch noch auf der Polizeiwache in Iserlohn auf. Die Polizei stellte unter anderem eine Hose, drei Hemden, eine Swiss Watch, iPod Nano, BVB-Trikot, Navigationsgerät, Jacke, Tischtennisschläger und Fernseher sicher.

Woher der Sinneswandel? Er verriet: Jesus habe ihn auch auf den rechten Weg zurückgebracht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben