Unfall

60.000 Euro Schaden bei schwerem Unfall

Bei einem Verkehrsunfall an der BFT-Tankstelle an der Westfalenstraße entstand ein Sachschaden von 60.000 Euro.

Bei einem Verkehrsunfall an der BFT-Tankstelle an der Westfalenstraße entstand ein Sachschaden von 60.000 Euro.

Foto: Michael May

Iserlohn.  Technischer Defekt oder medizinischer Notfall? Warum ein roter Mercedes mit Vollgas in die Tankstelle raste, ist bisher unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein 84-jähriger Iserlohner am Dienstagabend mit seinem Mercedes 350 SL mit Vollgas gegen die geschlossene Tür der Waschanlage der BFT-Tankstelle an der Westfalenstraße gefahren. Bei der Kollision stieg dichter weißer Qualm auf. Zeugen leisteten erste Hilfe. Der Notarzt stabilisierte den Verletzten, der noch ansprechbar war. Der Rettungsdienst der Feuerwehr brachte den Senior in eine Dortmunder Spezialklinik. Den Schaden schätzt die Polizei an dem Oldtimerwagen und der Waschanlage auf 60.000 Euro. Der Tankstellenbetreiber und seine Mitarbeiter streuten ausgelaufenes Öl ab.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben