Halter gesucht

Hübscher Bela zum zweiten Mal im Tierheim Herne abgegeben

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Mischlingshund Bela freut sich auf ein neues Zuhause. Er wurde bereits zum zweiten Mal im Tierheim Herne abgegeben.

Der Mischlingshund Bela freut sich auf ein neues Zuhause. Er wurde bereits zum zweiten Mal im Tierheim Herne abgegeben.

Foto: Tierheim Herne-Wanne

Herne.  Der „wunderbare“ Bela ist zum zweiten Mal im Tierheim Herne abgegeben worden: Diese Eigenschaften sollten seine neue Halter mitbringen.

  • Tierheim Herne: Der wunderbare Mischlingshund Bela freut sich auf ein neues Zuhause.
  • Dabei sucht das Tierheim Herne nicht zum ersten Mal für Bela eine neue Heimat.
  • Deswegen wurde Bela erneut im Herner Tierheim abgegeben.

Der hübsche Mischlingshund Bela (4) sei leider wieder zurück ins Tierheim gekommen, nachdem er schon einmal vermittelt worden war, berichtet der Vorstand des Tierheims Herne-Wanne. Er habe einen zu starken Schutztrieb entwickelt – und die neue Halter-Familie habe ihm nicht klar machen können, dass er das nicht muss.

Bela sei gut erzogen, laufe prima an der Leine, fahre gerne Auto und komme mit den meisten Hunden gut klar. Auch seien Spaziergänge mit ihm recht unproblematisch, wenn er die Menschen akzeptiere. In seinem neuen Zuhause müsse gearbeitet werden, damit Bela seinen Platz kennt - und nicht wieder die Aufpasserrolle übernimmt, so der Tierheim-Vorstand. Deshalb sollten auch keine Kinder im neuen Zuhause sein.

Tierheim Herne: Tiere suchen ein neues Zuhause – lesen Sie auch:

Der Mischlingshund habe Flausen im Kopf. Eine neue Aufgabe, wie zum Beispiel Agility oder Obedience, dürfte ihm dabei helfen, seine Energie in die richtigen Bahnen zu lenken. Eine charmante Eigenschaft, die öfter für Missverständnisse sorgt, sei sein Grummeln: „Manchmal muss er was erzählen oder zeigen, wenn ihm was gut gefällt. Dann grummelt er vor sich hin“, so das Tierheim. Mit Kurren habe das nichts zu tun. Seine Menschen müssten lernen, das richtig zu verstehen, damit es in der Mensch-Hund-Kommunikation nicht zu Missverständnissen komme.

Wer Belas Herz einmal erobert hat und ihm ein Zuhause gibt, der werde einen treuen Partner an seiner Seite haben, der für seine Menschen durchs Feuer gehen würde – und der mit noch etwas richtiger Erziehung ein wunderbarer Begleiter durch das Leben werde.

Kontakt: Tierheim Herne-Wanne, Hofstraße 51, email_an@tierheim-herne-wanne.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben