Bombe

Weltkriegsbombe in Bochum gefunden: Entschärfung noch heute

Die Feuerwehr richtet wegen der Entschärfung des Blindgängers eine Sperrzone ein.

Die Feuerwehr richtet wegen der Entschärfung des Blindgängers eine Sperrzone ein.

Foto: Hendrik Steimann / WAZ

Bochum.  In Bochum muss Donnerstag ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. 500 Anwohner sind betroffen. Alles Infos lesen Sie hier.

Bei Sondierungsarbeiten in der Kleingartenanlage an der Wiemelhauser Straße, gegenüber der Brinkmannstraße in Bochum, wurde am Donnerstag eine Bombe gefunden.

Die Entschärfung ist noch für Donnerstag, 28. April geplant. Nach Angaben der Stadt müssen rund 500 Bewohnerinnen und Bewohner ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Die Evakuierung soll ab circa 14.30 Uhr beginnen.

Die Stadt Bochum hat eine Info-Hotline geschaltet: 0234 910-3333.

Wir berichten weiter.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben