Breitensport

WAZ präsentiert Walk in Herne rund um die Akademie

Längst hat der Walk in Herne Tradition. Die 13. Auflage steigt am 14. Oktober an der Akademie Mont Cenis. Bis dahin, ruft der TBS Börnig-Sodingen auf, können sich Interessierte fit machen für einen der Wettkämpfe

Längst hat der Walk in Herne Tradition. Die 13. Auflage steigt am 14. Oktober an der Akademie Mont Cenis. Bis dahin, ruft der TBS Börnig-Sodingen auf, können sich Interessierte fit machen für einen der Wettkämpfe

Foto: Rainer Raffalski

Herne.   Die WAZ präsentiert den Walk in Herne: Der Turnverein Börnig-Sodingen ruft Bürger auf, in die Sportart einzusteigen und sich fit zu machen.

Am Sonntag, 14. Oktober, steigt der 13. Walk in Herne, präsentiert von der WAZ. Ausrichter ist wieder der Turnverein Börnig-Sodingen 1889/90 (TBS Herne). Bis Oktober, sagt Peter Achilles, Vorsitzender des Vereins, seien zwar noch knapp fünf Monate Zeit. Für diejenigen, die einsteigen wollten in die Sportart Walking und Nordic Walking, sei das aber genau die richtige Zeitspanne, um sich vorzubereiten, fit zu machen und natürlich den Spaß an der Sportart zu entdecken. „Komm’ mit uns auf den staubigen Trail und verbessere deine Ausdauer und Kondition“, wirbt Achilles fürs Walking.

„Sitzen ist das neue Rauchen“, zitiert der TBS-Chef den Entertainer und Arzt Eckart von Hirschhausen. Um anzufügen: „Bewegung im Alltag tut Not.“ Er weiß aber auch, dass das nicht immer leicht getan ist: „Vielen Menschen fällt es schwer, den inneren Schweinehund zu überwinden und körperliche Aktivitäten in den Alltag zu integrieren.“

Aufruf: Die „faule Socke“ ausziehen

Was also tun? Die „faule Socke“ ausziehen und einsteigen, sagt Achilles. Etwa beim Turnverein Börnig-Sodingen, der den Walk in Herne zum 13. Mal veranstaltet. Rund um Akademie und den Gysenberg biete der Verein wöchentlich Walking an, ein gesundheitsfördernder Ausdauersport.

Dabei gehe es aber nicht nur ums Walking, sondern auch ums „Talking“, also um das soziale Miteinander. So würden regelmäßig Vorträge und Fahrten angeboten. „Nun los, runter vom Sofa“, fordert Achilles die „Couch Potatoes auf“. Einsteigern will er zur Seite stehen: „Wir begleiten Sie, sprechen Sie uns an.“ Anreiz einzusteigen, seien für manche möglicherweise auch die vielen Läufe, die in Herne angeboten würden – so besagter WAZ-Walk am 14. Oktober.

Mehrere Wettkämpfe werden angeboten

Angeboten werden dabei mehrere Wettkämpfe. Die Streckenverläufe sind die selben wie im vergangenen Jahr, sagt TBS-Vorsitzender Peter Achilles. Angeboten würden wieder diese drei Strecken: Kurzstrecke (5 Kilometer), Mittelstrecke (14 Kilometer) und Langstrecke (21 Kilometer).

Die 5-Kilometer-Strecke führt über die ehemalige Halde Uhlenbruch und streift den Stadtgarten, Mittel- und Langstrecke setzen sich aus einem Rundkurs mit einer Länge von sieben Kilometern rund um die Akademie Mont Cenis und das Landschaftsschutzgebiet Voßnacken zusammen; dieser Rundkurs wird zwei- beziehungsweise dreimal gewalkt.

Staffellauf über 3 x 7 Kilometer ist auch im Angebot

Nicht zuletzt gibt es an diesem Walking-Tag für Interessierte auch wieder einen Staffellauf mit 3 x 7 Kilometern – auf besagter 7-Kilometer-Runde. Ein Staffelteam besteht dabei aus drei Teilnehmern. „Die kürzere Distanz“, sagt der TBS-Vorsitzender Achilles, sei besonders auf Neueinsteiger zugeschnitten.

Daneben ist wie gewohnt an der Akademie viel los. Nicht nur Fans, sondern auch Cheerleader feuern etwa die Sportler beim Durchqueren der Akademie an.

WAZ-Kids-Club ist auch dabei

Am Ziel erwartet die Teilnehmer eine Verpflegungsmeile und Ausstellung rund um die Themen Sport und Gesundheit; dafür seien regionale und überregionale Anbieter gewonnen worden. Auch die WAZ ist natürlich dabei – mit dem WAZ Kids-Club. Dazu gehören unter anderem Shuffelboard, Vier gewinnt oder Dart XXL. Außerdem plant die WAZ an diesem Tag eine große Fotoaktion, nicht zuletzt soll es im Vorfeld eine Verlosung und einen Themenabend rund ums Walken geben.

Die Veranstaltung in der Akademie soll für Jung und Alt, Familien und Gruppen, Anfänger und Fortgeschrittene ein Erlebnis sein, sagt Achilles: „Der Spaß an der Bewegung mit Gleichgesinnten steht dabei im Vordergrund.“ Eine professionelle Zeitmessung werde es aber natürlich auch geben.

Weitere Informationen zum Walking-Angebot des TBS und zum Walk in Herne gibt es im Internet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik