Energiepolitik

Wasserstoff: Diskussion in Herne mit hochrangigen Gästen

Duisburg wirbt mit einem Plakat an einem Parkhaus für Wasserstoff. Am 6. August steht die Technologie im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion im Herner Veranstaltungszentrum am Gysenberg.

Duisburg wirbt mit einem Plakat an einem Parkhaus für Wasserstoff. Am 6. August steht die Technologie im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion im Herner Veranstaltungszentrum am Gysenberg.

Foto: Tanja Pickartz / FUNKE Foto Services

Herne.  Welche Rolle kann Wasserstoff in Zukunft in NRW spielen? Über diese aktuelle Frage diskutieren die SPD-Selbstständigen in Herne mit Gästen.

Bei der Umgestaltung der Klima-, Energie- und Industriepolitik spielt Wasserstoff seit einiger Zeit eine wichtige Rolle. Im Ruhrgebiet sind zuletzt ebenfalls diverse Initiativen angekündigt worden. Am Freitag, 6. August, steht Wasserstoff in Herne auch im Mittelpunkt einer öffentlichen Veranstaltung der SPD-Selbstständigen in NRW (AGS).

„Industrialisierung 2.0: Wasserstoff – Eine Chance für NRW“ lautet das Motto der AGS-Podiumsdiskussion im Veranstaltungszentrum Gysenberg, Am Revierpark 40. Ab 19 Uhr tauschen sich unter der Moderation des AGS-Landesvorsitzenden (und Herners) Carsten Bielefeld auf dem Podium mehrere Gäste über das aktuelle Thema aus.

Anmeldung bis zum 1. August

Im Einzelnen: Rasmus C. Beck, Leiter der Duisburger Wirtschaftsförderung (und bis Februar 2021 Geschäftsführer der Business Metropole Ruhr), Volker Lindner vom H2-Netwerk Ruhr, AGS-Landesvize Volker Claßen sowie Michael Hübner, Landtagsabgeordneter und wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD im Regionalverband Ruhr. Ein „Special Guest“ wird live zugeschaltet.

Die SPD-Selbstständigen haben ein Hygienekonzept erstellt, nach dem die Veranstaltung am 6. August nur mit einem negativen Test, einem Impfnachweis oder einem Genesungsnachweis besucht werden kann. Im Saal herrscht mit Ausnahme der Sitzplätze eine Maskenpflicht. Eine persönliche Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich.

Anmeldungen bis Sonntag, 1. August an: carsten.bielefeld@ags-bund.de. Alle Diskussionen der Hybridveranstaltung werden auch live auf www.facebook.com/agsnrw übertragen.

Alles zur Bundestagswahl in Herne

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben