Veranstaltung

Wanner Mondnächte starten nach Corona-Pause: Das ist geplant

| Lesedauer: 3 Minuten
Bei den Wanner Mondnächten in Herne präsentieren Cover- und Tributebands Rockmusik der vergangenen Jahre und Jahrzehnte.

Bei den Wanner Mondnächten in Herne präsentieren Cover- und Tributebands Rockmusik der vergangenen Jahre und Jahrzehnte.

Foto: Kerstin Buchwieser / FUNKE Foto Services

Herne.  Nach zwei Jahren Corona-Pause sind die Wanner Mondnächte wieder zurück. Was Besucherinnen und Besucher Anfang Juli am Buschmannshof erwartet.

Zum Geburtstag wünscht man dem oder der Gefeierten häufig: „Bleib’ so, wie du bist!“ Die Wanner Mondnächte, die in diesem Jahr die Volljährigkeit feiern, halten sich an diesen Wunsch. Denn, so Stadtmarketing-Geschäftsführer Holger Wennrich, „nach der dritten Auflage hat sich eine Tradition etabliert, die wir aufrechterhalten möchten.“

Nachrichten aus Herne – lesen Sie auch:

Ganz im Sinne der mondnächtigen Dreifaltigkeit aus „Bratwurst, Rockmusik und Bier“ erwartet die Besucherinnen und Besucher der 18. Wanner Mondnächte auf dem Buschmannshof am 1. und 2. Juli eine Mischung aus Cover- und Tributebands. „Rocklastiges Programm funktioniert am Buschmannshof einfach auch sehr gut“, erklärt Tina Dzierla, die als Projektmanagerin und „Bandflüsterin“ für das Programm der Freiluft-Veranstaltung verantwortlich ist. Auch in diesem Jahr unterstützt Evonik als Hauptsponsor die kostenlose Freiluft-Veranstaltung.

Los geht es am Freitagabend um 18.30 Uhr mit den „Los Gerlachos“. Unter ihrem altbekannten Motto „Nix is schöner als wie live“ versprechen die Brüder Dirk und Jörg Gerlach einen unterhaltsamen Auftakt. Gegen 21 Uhr übernehmen dann die „Ballbreakers“ die aufgewärmte Bühne am Buschmannshof. Die fünfköpfige AC/DC-Tributeband setzt auf detailversessene Nachahmung des australischen Originals, samt Schuluniform von Angus Young. „Es ist ein großer Zugewinn für die Mondnächte, dass die Leute die Lieder mitsingen können“, erklärt Tina Dzierla. „Und bei den ,Ballbreakers’ ist das definitiv der Fall.“

Wanner Mondnächte: Angebote für Kinder geplant

Ehe am Samstagabend das Bühnenprogramm in die zweite Runde geht, können sich junge Besucherinnen und Besucher am Buschmannshof ausprobieren. Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie hat zahlreiche Mitmachangebote organisiert. Darunter etwa Stockbrotbacken am Feuer, Malstaffeleien und Bauklötze. Gegen 18.30 Uhr übernimmt die „The Police“-Tributeband „Stingray“ die Unterhaltung. Die drei Musiker sind für eine zeitgemäße Interpretation der „New-Wave“-Band bekannt.

Als großer Headliner des Samstagabends erwartet die Gäste der Mondnächte ein Novum. Mit „The Robbie Experience“ steht Mario Nowack auf der Bühne. „Ich bin schon sehr gespannt“, sagt Dzierla. „Er gilt als einer der bekanntesten Impersonatoren von Robbie Williams und ist deutschlandweit bekannt.“ Unterstützt wird der Gewinner der RTL II-Castingshow „My Name Is“ von einer siebenköpfigen Band, die das Live-Erlebnis abrunden soll. Mit englischsprachigen Ansagen lasse Nowack das Publikum dann endgültig zweifeln, ob da nicht doch der Brite selbst auf der Bühne stehe.

Als krönenden Abschluss des Abends gibt es traditionsgemäß ein Abschlussfeuerwerk. Das musiksynchrone Höhenfeuerwerk wird von Radiohits und Klassikern begleitet und startet um 23.15 Uhr. An drei Ausschankbuden und mehreren Imbissen können sich die Besucherinnen und Besucher der Wanner Mondnächte jeweils bis Mitternacht verköstigen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben