Open-Air-Kino

Vier Filme unter freiem Himmel am Schloss Strünkede

Der Strünkeder Sommer mit Open-Air Kino bei Einbruch der Dunkelheit im Schloss Strünkede im vergangenen Jahr.

Foto: Barbara Zabka

Der Strünkeder Sommer mit Open-Air Kino bei Einbruch der Dunkelheit im Schloss Strünkede im vergangenen Jahr. Foto: Barbara Zabka

Herne.   Die Filmwelt lädt vom 15. bis 18. August wieder ein zum Open-Air-Kino am Schloss Strünkede. Der erste und der letzte Film sind schon ausverkauft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ob es die französische Leichtigkeit des Eröffnungsfilms ist oder die kultige Bingo-Veranstaltung ... fest steht: Der erste Film in der Open- Air-Kinoreihe der Herner Filmwelt ist ausverkauft bis auf ein Restkontingent an der Abendkasse. „Madame Aurora und der Duft von Frühling“ heißt er, und mit der Komödie startet am Mittwoch, 15. August, der Kinosommer im Innenhof von Schloss Strünkede.

Zehn Jahre Bingo

„Wir haben zehnjähriges Bingo-Jubiläum“, kündigt Kino-Chef Markus Köther an. Ursprünglich eingeführt, um die Zeit bis zur anbrechenden Dunkelheit zu überbrücken, hat sich das Spiel mit Martin von Berswordt vom Kooperationspartner ASB und Markus Köther zum Selbstläufer entwickelt. Was das Programm angeht, so hat Köther wieder für jeden Geschmack etwas ausgewählt. In „Madame Aurora“ spielt Agnès Jaoui die Aurora, eine Frau in den mittleren Jahren, bei der es gerade nicht rund läuft. Da trifft sie ihre Jugendliebe Christophe wieder und beschließt, ihr Leben in die Hand zu nehmen.

„Three Billboards outside Ebbing, Missouri“ am Donnerstag (16. August) sei „ein Mega-Film“, findet Markus Köther. Als Racheengel agiert Frances McDormand als Mildred Hayes, die ihre Tochter durch ein Verbrechen verloren hat. Um die Ermittler aufzurütteln, stellt sie drei Werbetafeln (Billboards) mit provokanten Sprüchen an der Straße in ihrem Heimatort Ebbing in Missouri auf.

Spannende Stunden mit „Jurassic World“

Zwei spannende Stunden für Action-Liebhaber verspricht „Jurassic World - das gefallene Königreich“ am Freitag, 17. August, der im Kino sehr gut lief, so Markus Köther. Zum Inhalt: Drei Jahre nachdem der Themenpark Jurassic World von Dinosauriern zerstört worden ist, haben die Urzeitechsen die Isla Nublar zurückerobert. Dort droht ein Vulkan die Insel unter sich zu begraben - und damit auch die Dinos, was Dinosaurierflüsterer Owen (Chris Pratt) und die ehemalige Parkmanagerin (Bryce Dallas Howard) verhindern wollen.

Auch der letzte Film, „Mamma Mia: Here we go again“, ist schon ausverkauft. „Ein Gute-Laune-Film, wie gemacht fürs Open-Air-Kino“, findet der Veranstalter. Teil 1, in dem Sophie (Amanda Seyfried) heiratete und dazu auch ihre potenziellen Väter, die drei Männer ihrer Mutter (Meryl Streep) einlud, wird fortgesetzt: Sophie ist schwanger. Und sie erfährt, wie Mama damals in den wilden 70ern unter der Sonne Griechenlands Sam, Harry und Bill kennenlernte.

>>> MEHR INFOS

Karten kosten im Kino und online im Vorverkauf 8 Euro, für Kinder 5 Euro.

An der Abendkasse gibt es Tickets für 9/6 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr, Filmbeginn gegen 21.30 Uhr.

Getränke, Essen (Bratwurst, Currywurst und Vegetarisches) sowie Snacks wie Popcorn und Nachos gibt es vor Ort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik