Vermisst

Polizei findet vermissten Mann aus Herne tot im Auto

Die Polizei erklärte nach dem Fund: Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Die Polizei erklärte nach dem Fund: Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor.

Foto: Oliver Mengedoht

Herne.   Ein Mann aus Herne war seit dem 13. Mai vermisst worden. Nun wurde er tot in seinem Auto gefunden. Hinweise auf Fremdverschulden gibt es nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der seit 13. Mai 2019 vermisste Herner ist am frühen Donnerstagmorgen tot aufgefunden worden. Am Montag hatte der Mann laut Polizei morgens seine Wohnung verlassen, um zur Arbeit zu fahren. Angekommen war er dort nicht.

Die Polizei fand das Auto Mannes auf dem Parkplatz des Herner Waldfriedhofs. In dem Fahrzeug fanden die Beamten den Leichnam des Mannes. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor, erklärte die Polizei.

>>> Hilfe bei Depressionen und Suizid-Gedanken:

  • Falls Sie Suizid-Gedanken haben oder jemanden kennen, der Suizid-Gedanken hat, wenden Sie sich bitte an die Telefonseelsorge: 0800/1110111 oder 0800/1110222. Die Anrufe sind kostenlos, die Nummern sind rund um die Uhr zu erreichen.
  • Die Stiftung Deutsche Depressionshilfe bietet im Internet einen Selbsttest, Wissen und Adressen zum Thema Depression an.
  • Im Online-Forum können sich Betroffene und Angehörige austauschen.
  • Für Jugendliche gibt es ein eigenes Forum.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben