Unwetter

Unwetter in Herne sorgt für abgeknickte Bäume

Haltestelle Herne-Mitte.

Foto: Justin Brosch

Haltestelle Herne-Mitte. Foto: Justin Brosch

Herne.  Ein Unwetter hat am Mittwochabend Teile von Herne für kurze Zeit mit voller Wucht erwischt. Haltestelle Mitte gesperrt. Busse wurden umgeleitet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Unwetter hat am Mittwochabend Teile von Herne für kurze Zeit mit Wucht erwischt. Wie ein Feuerwehrsprecher gegenüber der WAZ berichtete, knickten Bäume um, Äste brachen ab. Außerdem seien Dachziegel auf Wege gefallen, Werbeplakate beschädigt worden. Glück im Unglück habe ein Autofahrer auf der Sodinger Straße in Höhe der Therme Lago gehabt: Ein Baum sei auf seinen Wagen gekippt, der Fahrer habe das Auto aber noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte alleine verlassen können.

An der Bebelstraße an der Haltestelle Herne-Mitte sei ein Baum in einen anderen Baum gekracht. Damit die Bäume nicht auf die Straße stürzen, habe die Feuerwehr mit der Säge Äste abgesägt. Die Busse wurden umgeleitet.

Das Unwetter hatte Herne offenbar nur kurz im Griff. Es gab heftigen Regen und Hagel, außerdem peitschte starker Wind durch die Stadt. Einige Straßen waren schnell überflutet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik