Bergungsarbeiten

Unfall: Auto überschlägt sich auf der A 43 in Herne

Ins Krankenhaus wurde der Autofahrer nach dem Unfall gebracht.

Ins Krankenhaus wurde der Autofahrer nach dem Unfall gebracht.

Foto: Nicolas Armer / picture alliance / Nicolas Armer

Herne.  Auf der A 43 in Herne hat sich ein Auto überschlagen, zwei Fahrspuren wurden nach dem Unfall gesperrt. Warum der Fahrer Glück hatte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 43 hat sich am Montagnachmittag ein Auto überschlagen. Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Unfall gegen 15.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Herne-Eickel und Bochum-Riemke in Fahrtrichtung Wuppertal.

Glück im Unglück hatte der Fahrer: Er kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Ein weiteres Fahrzeug wurde beschädigt. Zwei Fahrspuren wurden für die Bergungsarbeiten gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben