TV Wanne baut Barfuß-Sinnespfad

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der TV Wanne 1885 bekommt 2000 Euro Unterstützung vom Landessportbund bewilligt. Damit soll im Ortsteil Röhlinghausen der „Barfuß-Sinnespfad im Quartier“ realisiert werden. Zwei Varianten – eine mobile Version, die auch über das Quartier hinaus einsetzbar ist, und eine stationäre Version – sind geplant.

Beiden ist gemeinsam, dass sie Jung und Alt Bewegungsfreude auf freiem Fuß ermöglichen sowie Sinneswahrnehmung und Koordinationsmöglichkeiten der Teilnehmer schulen.

Neuer Anziehungspunkt

Gleichzeitig wird ein Anziehungspunkt für die Menschen im Quartier geschaffen, der als Ausgangspunkt und Treffpunkt für Aktivitäten im Quartier dienen kann, so der Verein. Es soll auch eine Einbindung in die Reha- und Präventionskurse erfolgen. Der Sinnespfad des TV Wanne 1885 soll auf einer Länge von zehn bis zwölf Metern und einer Breite von rund einem Meter mit einer Umrandung aus Stein auf dem vereinseigenen Gelände der Erich-Höll-Sportanlage im Gelände eingebracht werden. Er ist unterteilt in verschiedene Segmente mit jahreszeitlich ausgerichteten Materialien. Diese können z.B. sein: Rindenmulch, Fichtenzapfen, verschiedene Kiesformen, Gras, Stroh oder Sand. Mindestens ein Standsportgerät soll eingebaut werden.

Umsetzung bis Juni

Als Projektpartnerin wurde die Stadt Herne gewonnen. Im Tiele-von-Winckler-Haus an der Düngel­straße kommt die mobile Version zum Einsatz. Die Materialen werden auf Vlies ausgelegt. Qualifizierte Übungsleiterinnen sollen die Aktionen begleiten. Die Umsetzung des Projektes wird jetzt begonnen und muss bis Ende Juni 2016 abgeschlossen sein, heißt es weiter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben