Parteibüro

"tot": Michelle Münteferings (SPD) Name auf Schild besprüht

Vier bis fünf Tage sei der Schriftzug auf dem Hinweisschild unentdeckt geblieben.

Vier bis fünf Tage sei der Schriftzug auf dem Hinweisschild unentdeckt geblieben.

Foto: HO

Herne.   Unbekannte haben am SPD-Parteibüro in Herne ein Schild mit Farbe besprüht. Auf dem Namen von Michelle Müntefering (MdB) stand das Wort "tot".

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Hinweisschild des SPD-Parteibüros in Herne ist von einem oder mehreren Unbekannten besprüht worden. Über dem Namen von Michelle Müntefering (SPD, MdB) stand in schwarzer Lackfarbe das Wort "tot" – das bestätigt die Polizei auf Nachfrage.

Müntefering selbst äußerte sich am Mittwochabend auf Twitter zu dem Vorfall:

Die Polizei wurde laut einer Mitteilung am Dienstagmorgen (3.) zu dem Parteibüro an der Bochumer Straße 26 gerufen. Vier bis fünf Tage sei der Schriftzug auf dem Hinweisschild nicht aufgefallen, so ein Polizeisprecher. Am Dienstagmorgen habe eine Mitarbeiterin diesen dann entdeckt, dann sei die Polizei informiert worden.

Der Staatschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten gehen davon aus, dass zwischen Mittwoch, 28. März, und Dienstag, 3. April, der Schriftzug gesprüht worden ist.

Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel. 0234/ 909 -4505 entgegen. (jop)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben