Feuerwehr

Bei Flucht von Straße abgekommen: Verkehrsunfall in Herne

Auf der Sodinger Straße in Herne ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. ​

Auf der Sodinger Straße in Herne ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. ​

Foto: Feuerwehr Herne

Herne/Bochum.  Bei der Flucht vor der Polizei ist ein Autofahrer in Herne von der Straße abgekommen und in eine Hecke gekracht. Alkoholtest ergab 1,7 Promille.

Die Feuerwehr Herne ist am Montagabend, 28. September, gegen 21 Uhr zu einem Verkehrsunfall ausgerückt. Streifenbeamte der Polizei bemerkten gegen 20.50 Uhr, wie ein Autofahrer (32, aus Bochum) in Sodingen eine rote Ampel überfuhr. Als sie ihn anhalten wollten, gab der 32-Jährige Vollgas und versuchte zu flüchten, teilt die Polizei mit.

Im Bereich Sodinger Straße/Am Ruhmbach kam er dann mit seinem Wagen von der Straße ab, krachte in eine Hecke und beschädigte ein Gewächshaus. Der Fahrer wurde leicht verletzt und flüchtete, konnte aber wenig später gestellt werden.

Ein Atemalkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von knapp 1,7 Promille. Der Bochumer hatte keinen Führerschein. Zwei Zeugen (33, aus Bochum und 34, aus Herne) gaben zunächst an, von dem herannahenden Fahrzeug verletzt worden zu sein.

Doch die weiteren Ermittlungen ergaben, dass sie offenbar mit im Auto gesessen hatten, so die Polizei. Rettungswagen brachten alle drei Beteiligten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten Polizeikräfte den Bereich. Der Sachschaden wird insgesamt auf 5000 Euro geschätzt.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel lesen Sie.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben