Fußball-WM

Public Viewing: Vize-Weltmeister Metzelder ist Stargast

Auch bei der Fußball-WM 2014 war Ex-Profi Christoph Metzelder (li.) - hier mit Moderator Jochen Schübel - zu Gast beim Public Viewing in Herne. Die von Reifen Stiebling präsentierte Veranstaltung fand damals noch im Biergarten des Park-Restaurants statt. Diesmal geht es in den Revierpark.

Foto: Ralph Bodemer

Auch bei der Fußball-WM 2014 war Ex-Profi Christoph Metzelder (li.) - hier mit Moderator Jochen Schübel - zu Gast beim Public Viewing in Herne. Die von Reifen Stiebling präsentierte Veranstaltung fand damals noch im Biergarten des Park-Restaurants statt. Diesmal geht es in den Revierpark. Foto: Ralph Bodemer

herne.   Zur Premiere kommt ein Vize-Weltmeister: Christoph Metzelder ist am Sonntag zum deutschen WM-Auftakt Stargast beim Public Viewing im Revierpark.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ex-Profi Christoph Metzelder wird am Sonntag, 17. Juni, Stargast beim Public Viewing im Revierpark Gysenberg sein. Das kündigen die Veranstalter Reifen Stiebling, LMV-Veranstaltungsservice und Ollis Restaurant an. Ab 15 Uhr öffnen sich die Tore zur größten Freiluft-Arena Herne, das erste deutsche WM-Spiel beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Im „Vorspiel“ nimmt Metzelder (37), Vize-Weltmeister von 2002, an einer Talkrunde mit dem ehemaligen Herner Fifa-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer teil. Anschließend testen die beiden Experten in einem Quiz das Fußball-Fachwissen der Gäste.

Bewachter Parkplatz für Fahrradfahrer

Den Besuchern stehen rund 1000 Sitzplätze zur Verfügung. Die gesamte Kapazität des Areals hinterm Freizeithaus Am Revierpark 40 schätzen die Veranstalter auf rund 2000. Gute Sicht sei garantiert, erklärt Norbert Menzel (LVM) und verweist auf eine 6x4-Meter große LED-Leinwand. Außerdem gebe es einen bewachten Parkplatz für Fahrradfahrer.

Vor und nach dem Spiel habe die HCR die Taktzeiten der Linienbusse von Bahnhof Herne in Richtung Gysenberg und zurück verstärkt. Bei starkem Regen werde die Übertragung ins Veranstaltungszentrum Gysenberg verlegt, so Menzel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik