Blaulicht

Polizei stoppt Herner Bande nach Diebstahl in Niedersachsen

Die Polizei hat eine Bande aus Herne nach einem Diebstahl gestoppt.

Die Polizei hat eine Bande aus Herne nach einem Diebstahl gestoppt.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Bad Münder/Herne.  Eine Bande aus Herne hat in Niedersachsen Waren aus einem Geschäft gestohlen. Später wurden sie von einem Streifenwagen gestoppt.

Eine vierköpfige Bande aus Herne hat in einem Drogeriemarkt in Niedersachsen zugeschlagen. Die Polizei konnte sie später stellen.

Die Tat am Donnerstagabend gegen 18 Uhr in einem Drogeriemarkt in Bad Münder (Niedersachsen) wurde nach Angaben der Polizei gewerbs- und bandenmäßig ausgeführt. Zwei Hernerinnen, so heißt es in einer Mitteilung, packten Waren in einen Einkaufwagen und schoben ihn zusammen mit Flüssigwaschmittel und Waschmittel im Wert von über 160 Euro zu einem Auto, ohne die Ware zu bezahlen. Beim Umladen ins Fahrzeug wurden die Frauen (19 und 27) und zwei Komplizen (29 und 31) beobachtet. Die Polizei wurde verständigt.

Polizei stoppt Quartett aus Herne auf der Flucht

Das Fahrzeug, ein BMW X6 mit BO-Kennzeichen für Bochum, flüchtete in Richtung Bundesstraße 442. Der BMW konnte im Rahmen einer Fahndung durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder auf einer Kreisstraße gestoppt werden. Im Fahrzeug, so die Polizei weiter, fanden die Beamten die gestohlenen Waren.

Die Bandenmitglieder mit Wohnsitz in Herne wurden zunächst festgehalten, durften dann aber weiterfahren. Das Quartett sei bereits hinlänglich wegen ähnlicher Delikte bekannt und polizeilich in Erscheinung getreten.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben