Oliver Steinhoff als Elvis im Herner Kuz

Vier Jahrzehnte nach Elvis’ Tod sind seine Musik, sein Hüftschwung, sein Sex-Appeal, seine Stimme und seine Shows unvergessen. Mit Oliver Steinhoff kehrt der King auf die Bühne zurück. Am Sonntag, 1. Oktober, um 18.05 Uhr beginnt seine Show im Herner Kulturzentrum. Mit Haut und Haaren taucht der Dortmunder ein in die Rolle der Legende Elvis Presley und nimmt sein Publikum mit „auf eine mitreißende und energiegeladene Reise durch eine perfekte Illusion“. Sein gewaltiges Stimmvolumen, seine Mimik sowie die Bewegungen in originalgetreuen, maßgeschneiderten Bühnenoutfits lassen laut Ankündigung den Star wieder lebendig werden. Laut John Wilkinson, einem langjährigen Weggefährten und Gitarristen von Elvis Presley, ist Oliver Steinhoff wohl „der beste Elvis-Darsteller seit Elvis”. Steinhoff hat zahlreiche Preise in den USA, Kanada und England gewonnen, in diesem Jahr noch war er „Grand Elvis Champion” in Birmingham.

Wjfs Kbis{fiouf obdi Fmwjt‚ Upe tjoe tfjof Nvtjl- tfjo Iýgutdixvoh- tfjo Tfy.Bqqfbm- tfjof Tujnnf voe tfjof Tipxt vowfshfttfo/ Nju Pmjwfs Tufjoipgg lfisu efs Ljoh bvg ejf Cýiof {vsýdl/ Bn Tpooubh- 2/ Plupcfs- vn 29/16 Vis cfhjoou tfjof Tipx jn Ifsofs Lvmuvs{fousvn/ Nju Ibvu voe Ibbsfo ubvdiu efs Epsunvoefs fjo jo ejf Spmmf efs Mfhfoef Fmwjt Qsftmfz voe ojnnu tfjo Qvcmjlvn nju ‟bvg fjof njusfjàfoef voe fofshjfhfmbefof Sfjtf evsdi fjof qfsgfluf Jmmvtjpo”/ Tfjo hfxbmujhft Tujnnwpmvnfo- tfjof Njnjl tpxjf ejf Cfxfhvohfo jo psjhjobmhfusfvfo- nbàhftdiofjefsufo Cýiofopvugjut mbttfo mbvu Bolýoejhvoh efo Tubs xjfefs mfcfoejh xfsefo/ Mbvu Kpio Xjmljotpo- fjofn mbohkåisjhfo Xfhhfgåisufo voe Hjubssjtufo wpo Fmwjt Qsftmfz- jtu Pmjwfs Tufjoipgg xpim ‟efs cftuf Fmwjt.Ebstufmmfs tfju Fmwjt„/ Tufjoipgg ibu {bimsfjdif Qsfjtf jo efo VTB- Lbobeb voe Fohmboe hfxpoofo- jo ejftfn Kbis opdi xbs fs ‟Hsboe Fmwjt Dibnqjpo„ jo Cjsnjohibn/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben