Radwege

Neuer Radweg auf der Bismarckstraße in Herne

Nicht zu übersehen: Der Fahrradweg auf der Bismarckstraße Richtung Bahnhofstraße hat frische Farbe bekommen.

Nicht zu übersehen: Der Fahrradweg auf der Bismarckstraße Richtung Bahnhofstraße hat frische Farbe bekommen.

Foto: Kerstin Buchwieser / FUNKE Foto Services

Herne.  Auf der Bismarckstraße in Baukau ist die Asphaltdecke erneuert worden. Im Zuge dessen wurde auch die Situation für Radfahrer verbessert.

Im Zuge der Fahrbahnerneuerung auf der Bismarckstraße in Herne-Baukau ist jetzt auch die Situation für Radfahrende verbessert worden. Darauf hat die WAZ der Wanner Bezirksverordnete der Grünen, Wilfried Kohs, hingewiesen, der hier die Fahrradfahrer in vorbildlicher Weise berücksichtigt sieht.

Zusätzlicher Radweg in Richtung Westring

In westlicher Richtung, also Richtung Westring, ist ein zusätzlicher Radweg angelegt worden: Radfahrer werden jetzt über einen zwei Meter breiten Streifen geführt, der vor der Ampel Westring in einen Schutzstreifen übergeht. In östlicher Fahrtrichtung (Richtung Bahnhofstraße) bestand bereits ab der Höhe Goebenstraße ein Radfahrstreifen, der nun frische rote Farbe bekommen hat. Auf der gesamte Länge könne in diese Fahrtrichtung kein Radstreifen angelegt werden, weil dazu die Straße nicht breit genug sei, so die Verwaltung. Die gesamte Sanierung des Abschnitts hat rund 130.000 Euro gekostet.

Auch an der Bahnhofstraße soll Radweg verbreitert werden

Nach Auskunft der Stadt soll auch im Zuge der Sanierung der Bahnhofstraße der vorhandene Radfahrstreifen verbreitert werden. Der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung muss dies aber noch beschließen. Grundsätzlich werde bei allen Straßenbaumaßnahmen geprüft, ob neue Radverkehrsanlagen möglich seien, heißt es.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben