Kommentar

Nach dieser denkwürdigen Wahl wird es spannend in Herne

Es kommentiert: WAZ-Redakteur Lars-Oliver Christoph.

Es kommentiert: WAZ-Redakteur Lars-Oliver Christoph.

Foto: Foto: OH

SPD und CDU haben in Herne große Verluste erlitten, die Grünen jubeln. Dazu ein Kommentar von WAZ-Redakteur Lars-Oliver Christoph.

Was für ein Wahlergebnis! Weder die SPD noch die Grünen konnten in Herne mit diesen starken Ausschlägen nach unten bzw. oben rechnen.

Das Ergebnis muss die SPD alarmieren - sind die Verluste vor Ort doch deutlich höher als im Bund. Und das trotz eines starken Wahlkampfes und einer sehr präsenten Kandidatin Kirsten Eink. Die bisherige Hochburg Herne ist nicht mehr sicher, so eine Erkenntnis des Abends. Die Kommunalwahl 2020 verspricht Hochspannung.

Trauer hier, Jubel dort: Die Grünen kletterten in bisher unerreichte Höhen und legen sogar stärker zu als im Bund. Die Klimadebatte dürfte nun noch deutlich an Fahrt zunehmen. Erfreulich: Der rasante Aufstieg der AfD, die im Herner Europawahlkampf nicht stattfand, ist offenbar vorerst gestoppt.

Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben