Landgericht

Ladendieb zieht in Herne zwölf Trikots übereinander

In der Decathlon-Filiale Herne an der Holsterhauser Straße wurde der Ladendieb im Januar erwischt.

Foto: Olaf Ziegler

In der Decathlon-Filiale Herne an der Holsterhauser Straße wurde der Ladendieb im Januar erwischt. Foto: Olaf Ziegler

Mit zwölf Trikots übereinandergezogen wurde ein 27-jähriger in der Herner Decathlon-Filiale erwischt. Die Quittung gab’s vom Gericht.

Rein wie Spargeltarzan, raus wie ein Michelin-Männchen: Im Januar hat ein spindeldürrer Ladendieb aus Recklinghausen bei Decathlon in Herne zwölf (!) Trikots übereinander angezogen und sich außerdem noch ein paar Turnschuhe in den Hosenbund gestopft.

Am Dienstag wurde der 27-Jährige vom Bochumer Landgericht zu acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Und damit meinten es die Richter noch gut mit dem Angeklagten. Die Staatsanwaltschaft hatte immerhin 21 Monate Haft plus 1500 Euro Geldbuße beantragt.

Es war der 19. Januar 2017, als der Angeklagte in die Decathlon-Filiale spazierte. Der Ladendetektiv kannte ihn schon, weil er sich auch schon früher auffällig verhalten hatte – allerdings ohne etwas zu klauen. Der Detektiv ließ den 27-Jährigen auf jeden Fall nicht mehr aus den Augen. Eine Stunde lang schlenderte der Angeklagte durch die Regalreihen, dann verschwand er mit einem ganzen Schwung Sportklamotten in einer der Umkleiden.

Als er einige Minuten später wieder herauskam, hatte er nicht nur deutlich „zugenommen“, sondern war auch komplett neu eingekleidet. Bis hin zu den Turnschuhen. Spätestens jetzt war der Ladendetektiv natürlich elektrisiert. Kurz hinter der Kasse sprach er den Angeklagten an, dann ging es auch schon rund. „Der war sofort aggressiv, hat um sich geschlagen und getreten“, sagte der Detektiv vor Gericht. „Außerdem hatte er eine Nagelschere, damit hat er in meine Richtung gestochen.“ Am Ende war der Detektiv jedoch stärker. Er hatte dem Ladendieb sogar Handschellen angelegt. „Das mache ich oft – zur Eigensicherung.“

Im Prozess hatte sich der Angeklagte für sein Verhalten entschuldigt. Die zwölf Trikots, zwei Sporthosen und drei Paar neue Turnschuhe will er für Bekannte geklaut haben. „Ich brauchte das Geld“, sagte er den Richtern.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik