Corona

Kontaktverfolgung: Das müssen Bewerber in Herne können

Die Stadt Herne erhält nicht nur von der Bundeswehr Hilfe bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen, sie hat auch selbst Stellen ausgeschrieben.

Die Stadt Herne erhält nicht nur von der Bundeswehr Hilfe bei der Nachverfolgung von Kontaktpersonen, sie hat auch selbst Stellen ausgeschrieben.

Foto: Uwe Köppen

Herne.  Um weiter die Kontakte von infizierten Personen nachverfolgen zu können, hat die Stadt Herne selbst Stellen ausgeschrieben. Das sind die Profile.

Um weiterhin die Kontakte von Infizierten Personen nachverfolgen zu können, hat die Stadt nicht nur Hilfe von der Bundeswehr beantragt, sie hat auch selbst Stellen ausgeschrieben.

Und die Resonanz auf de Ausschreibungen ist offenbar groß. Die Stadt teilt auf Anfrage der Herner WAZ-Redaktion mit, dass sich rund 90 Personen auf die Stellenanzeigen auf der Internetseite der Verwaltung gemeldet hätten. Zwei verschiedene Profile werden angeboten.

Eine Ausschreibung richtet sich an Werkstudenten, vorzugsweise an Studierende im Bereich Medizin. Als Aufgaben werden unter anderem genannt: Unterstützung der Ermittlungen im Umfeld von Erkrankungsfällen; Beantwortung von Bürgerfragen an der Telefon-Hotline ggf. Weiterleitung an die zuständige Sachbearbeitung; Abfrage von neu aufgetretenen Symptomen, oder die Terminvergabe für Abstriche. Neben einer serviceorientierten Kommunikation wird eine interkulturelle Kompetenz erwartet, Mehrsprachigkeit gewünscht.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wie jeden Abend aus Herne. Den Herne-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Mit der anderen Ausschreibung werden Unterstützungskräfte zur Kontaktpersonennachverfolgung gesucht - in Vollzeit. Zum Profil gehören in diesem Fall gute EDV-Kenntnisse, Mehrsprachigkeit, eine Ausbildung im medizinischen oder kaufmännischen Bereich wäre wünschenswert. Diese Stelle ist auf zwölf Monate befristet - ein Hinweis darauf, dass sich die Stadt darauf einstellt, dass die Pandemie Herne noch länger beschäftigen wird.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben