Kommentar

Klimaschutz ernst nehmen

   

   

Der Bezirk Eickel lässt die Reduzierung des Takts der Linie 306 krachend durchfallen. Dazu ein Kommentar von WAZ-Redakteurin Gabriele Heimeier.

Selten ist es zu erleben, dass die Politik die Verwaltung derart auflaufen lässt, wie in der Eickeler Bezirksvertretung bei den Plänen zur Taktausdünnung für die L 306 geschehen.

Dabei darf nicht übersehen werden, dass es in SPD und CDU auch andere Meinungen dazu gibt – wie im Planungsausschuss zu erleben war: Er stimmte für die Taktausdünnung. Aber wie ernst ist der „Masterplan klimafreundliche Mobilität“ zu nehmen, was sind Etiketten wie „Innovation City Herne“ wert, wenn sie bei der ersten Gelegenheit konterkariert werden? Warum teure Stadterneuerungsprogramme auflegen, wenn eine der größten Stärken des Stadtteils - wie in Wanne-Süd der ÖPNV - gleich wieder geschwächt werden?

Bürger schauen sich so was sehr genau an und ziehen ihre Schlüsse – nicht nur bei der Wahl, sondern auch bei ihrem Verhalten im Alltag.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben