Kultur

Jazz-Größen Droste und Hopkins geben Konzert in Herne

Silvia Droste, Jazz in Herne (See attached file: Droste.jpg)

Silvia Droste, Jazz in Herne (See attached file: Droste.jpg)

Herne.   Am Samstag, 15. Juni, kommen der renommierte Jazzmusiker und die „First Lady“ des Jazz in die Flottmann-Hallen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er ist Gewinner der Deutschen Schallplattenkritik und einer der besten Jazzmusiker Deutschlands. Sie gilt als First Lady des deutschen Jazzgesangs. Nun treten Chris Hopkins und die Hernerin Silvia Droste gemeinsam auf. Die Reihe „Jazz in Herne“ präsentiert das exklusive Konzert der beiden Jazzgrößen am Samstag, 15. Juni, um 19.30 Uhr in den Flottmann-Hallen.

Chris Hopkins, der in Princeton/New Jersey geborene Wahl-Bochumer, zählt mit seinem swingenden Stil längst zu den renommierten Musikern der internationalen Jazz-Szene. Auch als Leiter seiner Ensembles „Echoes of Swing“ bekannt, räumt er zuletzt zahlreiche Auszeichnungen ab. Unzählige Tourneen und Festivals an der Seite von Größen wie Clark Terry, Harry „Sweets“ Edison, Bucky Pizzarelli, Scott Hamilton oder Butch Miles führten ihn durch ganz Europa, in die USA, nach Japan, Australien und Neuseeland. Für dieses außergewöhnliche Konzert bringt er ein Jazz-Trio mit und präsentiert keine geringere als Silvia Droste. In Herne beheimatet, gilt sie als eine der besten europäischen Jazz-Sängerinnen. Technik und Lebendigkeit, Kontrolle und Ausdruckskraft, Punktgenauigkeit und Swing – Silvia Droste beherrscht ihr Instrument, heißt es in der Ankündigung. Zusammen mit den Ausnahmemusikern Bruno Müller und Ingo Senst spielen sie sich lustvoll durch das „Great American Songbook“ von Duke Ellington bis George Gershwin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben