Polizei

Illegaler Aufenthalt: Nagelstudio-Mitarbeiter festgenommen

Ein vietnamesischer Nagelstudio-Mitarbeiter wurde vom Zoll wegen illegalem Aufenthalt festgenommen.

Ein vietnamesischer Nagelstudio-Mitarbeiter wurde vom Zoll wegen illegalem Aufenthalt festgenommen.

Foto: DIANA ROOS / WAZ FotoPool

Herne.  Weil er keine gültige Aufenthaltsgenehmigung hatte, ist ein vietnamesischer Nagelstudio-Mitarbeiter in Herne vorläufig festgenommen worden.

Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Dortmund haben am Mittwoch, 26. Februar, ein Fingernagelstudio in Herne kontrolliert. Dabei haben sie einen vietnamesischen Staatsangehörigen vorläufig festgenommen.

Laut Polizei wies sich der Vietnamese mit einem gefälschten spanischen Reisepass aus. Über einen gültigen Aufenthaltstitel für die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland verfügte er nicht.

Den Arbeitgeber erwartet ebenfalls ein Verfahren

Die Zöllner nahmen den Mann im Alter von 23 Jahren vorläufig fest. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes des illegalen Aufenthalts eingeleitet. Um einer Beschäftigung nachgehen zu dürfen, benötigen vietnamesische Staatsangehörige einen Aufenthaltstitel, der zur Ausübung einer Tätigkeit berechtigt, teilt die Polizei mit.

Über den weiteren Verbleib entscheidet nun die zuständige Ausländerbehörde. Den Arbeitgeber des Beschuldigten erwarte nun ein Verfahren wegen der Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und der illegalen Beschäftigung von Arbeitnehmern ohne gültige Arbeitsgenehmigung, so die Polizei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben