Einzelhandel

IG Herne City will zwei verkaufsoffene Sonntage anbieten

Im Advent sollen die Geschäfte in Herne an zwei Sonntagen öffnen.

Im Advent sollen die Geschäfte in Herne an zwei Sonntagen öffnen.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Herne.  Die Interessengemeinschaft Herne City will zwei verkaufsoffene Sonntage im Advent anbieten. Das sind die geplanten Termine.

Die Interessengemeinschaft Herne City möchte im Advent zwei verkaufsoffene Sonntage anbieten. Anfang Oktober hatte die Landesregierung beschlossen, dass die Geschäfte in NRW an allen vier Adventssonntagen und am 3. Januar öffnen dürfen, um das Einkaufen in Corona-Zeiten sicherer zu machen.

Norbert Menzel, Vorsitzender der IG Herne City, begrüßt die Idee. Allerdings sei es den Einzelhändlern nicht zuzumuten, an allen fünf Sonntagen zu öffnen. Deswegen habe sich die IG nun dazu entschieden, zwei verkaufsoffene Sonntage anzubieten, am 6. und am 20. Dezember. „Erfahrungsgemäß sind der erste und der vierte Adventssonntag am besten besucht“, sagt Menzel.

Die Interessengemeinschaft werde nun bei den Geschäftsleuten abfragen, ob sie Interesse daran haben und wann sie an den beiden vorgeschlagenen Sonntagen öffnen wollen. Es sei sinnvoll, wenn alle Geschäfte an den selben Sonntagen öffnen, so Menzel, um die Innenstadt weiter zu beleben.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben