Kino

„Ich war noch niemals im New York“: Film mit Herner Tänzer

Tänzer Simon Wolant ist in der Musicalverfilmung „Ich war noch niemals in New York“ zu sehen.

Tänzer Simon Wolant ist in der Musicalverfilmung „Ich war noch niemals in New York“ zu sehen.

Foto: Philipp Ottendoerfer

Herne.  Simon Wolant stammt aus Wanne-Eickel, wirkt als Tänzer im Film „Ich war noch niemals in New York“ mit. Zur Vorpremiere ist er in Herne zu sehen.

Der in Wanne-Eickel aufgewachsene Tänzer Simon Wolant wirkt in dem Musicalfilm „Ich war noch niemals in New York“ mit.

Die Herner Filmwelt lädt für Sonntag, 13. Oktober, um 15.30 Uhr zur Vorpremiere in den neu eingerichteten Relaxsaal ein.

Das Musical „Ich war noch niemals in New York“ mit Liedern von Udo Jürgens war zehn Jahre lang auf Bühnen in Deutschland, der Schweiz und Japan zu sehen. Zu den Hauptdarstellern des Films, der am 17. Oktober startet, zählen Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach und Uwe Ochsenknecht.

Simon Wolant (28) tritt mehrfach in dem Film auf, tanzt zu verschiedenen Songs des 2014 verstorbenen Sängers auf. Zu den Drehorten für die Produktion gehörte Köln, dort hat Simon Volant gemeinsam mit seiner Mutter an der Premiere des Films und der anschließenden Aftershow auf einem Schiff teilgenommen.

Engagement für Pina Bausch-Theater

Aktuell arbeitet Simon Wolant für das Theater in Bielefeld. Nach einer Ausbildung an der Folkwang-Universität in Essen hat er beim Folkwang Tanzstudio getanzt und war von 2015 bis 2018 als Gast für das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch tätig, wo er in den Stücken „Auf dem Gebirge hat mein ein Geschrei gehört“ und „Le Sacre du printemps“ zu sehen war.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben