Tiere

Hier können Tiere in Herne Urlaub machen

Michael Bochund seine Tochter betreuen Hunde tagsüber, auch mal für ein Wochenende. Für Katzen bieten sie Homesitting an. Foto:Rainer Raffalski

Michael Bochund seine Tochter betreuen Hunde tagsüber, auch mal für ein Wochenende. Für Katzen bieten sie Homesitting an. Foto:Rainer Raffalski

Herne.   Wenn der Vierbeiner nicht mit in den Urlaub kann, braucht es eine gute Betreuung: Eine Übersicht vom Homesitting bis zur Pension.

Tierbesitzer, die in den Urlaub fahren, müssen nicht nur ihre Reise planen, sondern auch dafür sorgen, dass ihre pelzigen Gefährten für die Zeit gut versorgt sind. Dazu gibt es verschiedene Angebote vom Homesitting bis zur Tierpension.

Michael’s Haustier Service bietet die Betreuung von Katzen im Homesitting an. Die Tiere bleiben in ihrer gewohnten Umgebung, und die Betreuer kommen täglich, um sie zu versorgen. Für eine Katze kosten zwei Besuche am Tag 15 Euro. Für Hunde bietet das Team Tagesbetreuung an. „Ein Wochenende schaffen wir auch mal“, sagt Inhaber Michael Boch. Eine längere Betreuung von Hunden sei zurzeit nicht möglich. Alle Preise und Infos unter www.michaelshaustierservice.de oder
0157 38 80 90 94.

Die Villa Hund ist eine Tages- und Urlaubspension für Hunde, die von dem Ehepaar Birgid und Uli Schreiner geführt wird. Die Tiere haben dort Auslauf im Haus und dem eingezäunten Garten, mehrmals am Tag gibt es ausgedehnte Spaziergänge. Die Pension befindet sich in der Nähe des Gysenbergs. Voraussetzung für die Betreuung ist, das die erforderlichen Impfungen – Tollwut, Staupe, Hepatitis, Lestospirose, Parvovirose – vorliegen sowie das Tier entwurmt ist und einen Floh- und Zeckenschutz besitzt. Auch eine Hundehaftpflicht muss vorliegen. Die Tagesbetreuung kostet pro Hund pro Tag 22 Euro, die Urlaubsbetreuung 26 Euro. Infos unter www.villa-hund-herne.de.

Einige Plätze für Hunde und Katzen bietet auch das Tierheim Wanne-Eickel. „Für die Sommerferien sind wir allerdings schon ausgebucht“, sagt Geschäftsführerin Veronika Wolff. „Am besten reserviert man im Vorfeld.“ Aber auch über das Jahr nehmen sie immer wieder Tiere auf. Die Tiere müssen gültig geimpft sein und idealerweise auch gechipt. Für die Katze beträgt die Pensionsgebühr acht Euro pro Tag, bei Hunden geht es nach Größe: bis 40 Zentimeter Schulterhöhe 10, bis 60 Zentimeter 13 und alles darüber kostet 16 Euro pro Tag. „Ideal ist, wenn wir die Tiere vorher kennenlernen.“ Kontakt: WAN 62 413.

Individuelle Suchportale

Bei Internetportalen wie www.gudog.de können Tierbesitzer gezielt nach Betreuern suchen. Gefällt einem ein Profil, fragt man über eine Maske den entsprechenden Zeitraum an. Von Vorteil: Bewertungen anderer Tierbesitzer helfen bei der Entscheidung. Bei www.pawshake.de registriert man sich und gibt an, was man sucht (Haussitting, Tagesbetreuung etc.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik