Blaulicht

Herner stellt Ladendieb – Verdächtiger tritt ihm ins Gesicht

Die Polizei steckte den Tatverdächtigen in Untersuchungshaft, nachdem er einen Mann aus Herne verletzt hatte.

Die Polizei steckte den Tatverdächtigen in Untersuchungshaft, nachdem er einen Mann aus Herne verletzt hatte.

Foto: Oliver Berg / picture alliance / dpa

Dortmund/Herne.  Ein Ladendetektiv aus Herne hat einen Mann gestellt, der aus einem Supermarkt Waren gestohlen haben soll. Der Mann trat dem Herner ins Gesicht.

Nach einem räuberischen Diebstahl in einem Supermarkt in Dortmund hat die Polizei am Mittwochvormittag, 22. Juni, einen Tatverdächtigen (28) festgenommen; er sitzt nun in Untersuchungshaft. Ein Herner, der dabei geholfen hatte, den Mann zu schnappen, wurde verletzt.

Wie die Polizei berichtet, sprach eine Zeugin gegen 10 Uhr den Herner an. Der 43-Jährige arbeitet als Sicherheitsmitarbeiter in dem Discounter. Die Frau wies ihn auf einen Mann hin, der den Laden mit gestohlenen Waren, deponiert in einer Sporttasche, verließ. Der Herner nahm die Verfolgung auf und holte den Täter ein. Der 43-Jährige konnte dem Flüchtenden die Tasche entreißen, stolperte jedoch und fiel zu Boden. Daraufhin trat ihm der 28-Jährige ins Gesicht, ergriff die Tasche und flüchtete.

Herner kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus

Weit kam er nicht, berichtet die Polizei weiter. Die inzwischen alarmierten Polizeibeamten konnten den 28-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Er ist ohne festen Wohnsitz und polizeibekannt. In seiner Tasche fanden die Beamten das Diebesgut aus dem Supermarkt. Der Verdächtige wurde einem Haftrichter vorgeführt. Der Herner wurde bei der Tat leicht verletzt und von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben