Einbruchsbeute

Herner Polizei sucht Besitzer von Schmuck aus Einbrüchen

    Die Polizei sucht die Besitzer dieser Anhänger, aber auch weiterer Schmuckstücke

    Die Polizei sucht die Besitzer dieser Anhänger, aber auch weiterer Schmuckstücke

Foto: Polizei

Herne.   Im Februar hat die Polizei drei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, in Wohnungen eingebrochen zu sein. Nun wurde Schmuck sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die „Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchdiebstahl“ des Bochumer Polizeipräsidiums hat im Februar in Herne drei überregional agierende Personen als Tatverdächtige nach Einbrüchen festgenommen. Es handelt sich um einen Herner (22) sowie zwei Osteuropäer (38/52), die in Deutschland keinen festen Wohnsitz haben. Die Osteuropäer werden schon seit 2017 mit Haftbefehlen gesucht.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen und Maßnahmen wurden diverse Schmuckstücke sichergestellt. Diese können momentan noch keinem Tatort oder Eigentümer zugeordnet werden. Es ist nicht auszuschließen, dass diese aus Einbrüchen in ganz Nordrhein-Westfalen stammen. Die Täterbande war zuletzt unter anderem in Wesel, Haltern, Dorsten, Schermbeck, Alpen, Rheinberg und Kamp-Lintfort kriminell aktiv. Die Taten müssen sich im Zeitraum zwischen dem 21. Januar und 11. Februar 2019 ereignet haben.

Virtuelle Schmuckgalerie

Die Ermittlungsgruppe sucht nun mithilfe einer virtuellen Schmuckgalerie nach den Eigentümern der auffälligsten Stücke. Diese ist zu finden unter https://bochum.polizei.nrw/artikel/eigentuemer-von-schmuckstuecken-gesucht

Auch Zeugen, die Angaben zu diesem Schmuckstücken machen können, werden gebeten, sich zur Bürozeit unter der Rufnummer 0234 909-4161 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben