Festival

Herner Musiker stehen bei Bochum Total auf der Bühne

Alidaxo bei Bochum Total 2017

Alidaxo bei Bochum Total 2017

Foto: David Hennen/Musikiathek

Herne.   Wenn heute in Bochum das Open-Air-Spektakel startet, sind Musiker aus Herne und Wanne-Eickel dabei. Zum Beispiel Alidaxo oder Belle Epoque.

750 000 Besucher erwartet die Nachbarstadt von heute bis Sonntag zu ihrem alljährlichen Mega-Festival in der Innenstadt. „Bochum total“ ist Kult - für das Publikum wie für Bands, die auch von Herne aus auf die Bochumer Bühnen drängen. Ein Blick ins Programm offenbart: Es sind wieder einige dabei.

Alidaxo

„Aufrührerischer HipHop mit deichkindartiger Elektrounterlage“ heißt es im Programm über die Musik von Alidaxo aus Bochum und Herne. Oder wie Mischa Lorenz sagen würde: „Geiler Scheiß“. Das fanden Tausende an der 1Live-Bühne im letzten Jahr auch, wo Mischa, Erdi und Seppo das erste Mal dabei waren. Das Trio rappt Pop, Indie oder Elektro, diesmal im Riff auf der Coolibri-Bühne. „Wir hoffen auf Regen, damit alle kommen“, sagt Mischa, der sich freut, dass Coolibri die Band im zweite Jahr in Folge auf die Bühne bringt. Mischa: „Im letzten Jahr haben wir vor 5000 Leuten gespielt, das war Wahnsinn.“ Jetzt bringt das Trio DJ, Schlagzeuger, Backgroundsängerin und seinen „geilen Schamanen“ mit. „Wir spielen fünf neue Songs“, kündigt Mischa an. Das zweite Album ist in Arbeit und soll demnächst erscheinen.
Coolibri-Stage@RiffSamstag, 21. Juli, 21.30 Uhr

Belle Epoque

Die Gewinner des Campus RuhrComer-Wettbewerbs 2017 heißen Belle Époque. Die vier Herner zählen laut Veranstalter „zu den interessantesten Newcomerbands aus dem Ruhrgebiet“. Seit 2016 (da gewannen sie auch den Jugendkulturpreis „Herbert“) überzeugen sie mit ihrem charakteristischen Sound aus den 60er und 70er-Jahren, der „Belle Époque“ der Rockmusik. Psychedelische Klänge und sphärische Gitarrensoli treffen auf den Grunge der 90er. Vergangenes wird entstaubt und erstrahlt in neuem Glanz.
Coolibri-Stage@RiffDonnerstag,19 Juli, 21.15 Uhr

Thomczyk & Müller

Mit „Deutsch Lied Gut“ tritt Willi Thomczyk mit dem Wanne-Eickeler „Gitarrengott“ Norbert Müller an „gegen ,Hirnlos durch die Nacht’-Geseier, Heimatgedudel und Ballermann Geschrei“. Gedacht ist an eine Wiedergutmachung am deutschen Liedgut der letzten Jahrzehnte nach dem Motto „Deutscher Schlager geht auch anders“ - nämlich mit Blues, Ballade und R’nB. Und auch bei diesen Liedern darf in die Hände geklatscht werden.
Trailer-Wortschatz BühneSonntag, 22. Juli, 17.45 Uhr.

Edy Edwards Trio

Der Mann mit der Gitarre singt über das Leben, über die Liebe „und das ganze andere Zeug“ - „mit Biss, Hirn und Herzblut“, wie es heißt und am liebsten live. Ob alleine akustisch oder als Trio und Quartett elektrisch, bringt er „das volle Brett auf die Bühne“. Als einer der Finalisten des Radio Bochum „Singer Songwriter Contests“ von Radio Bochum ist er ein gern gesehener Gast bei Bochum Total.
Trailer-Wortschatz BühneSamstag, 21 Juli, 22 Uhr.

Und sonst

In einer szenischen Lesung präsentieren die Schauspieler Henrike Tönnes und Thomas Hünerfeld Ausschnitte aus dem Schauermärchen „Der schwarze Teufel” der Hernerin Pia Lüddecke. Musiker Benjamin „Ernest“ Ehrenberg sorgt für schaurig-rockige Atmosphäre (Trailer-Wortschatz Bühne, Sonntag, 22. Juli, 19 Uhr). Ebenfalls dort heißt es am Freitag, 20. Juli, 20.15 Uhr, „Zwei Stricher packen aus“. Michael Holtschulte und Oliver Hilbring, beide gebürtige Herner, sind bekannt für ihre Cartoons. Seit 2016 sind sie mit ihrem abendfüllenden Programm deutschlandweit unterwegs.

>>> MIT BUS & BAHN UNTERWEGS

Die Bogestra bietet zusätzliche Fahrten an den vier Festivaltagen an. So rollen bereits in der Nacht von Donnerstag, 19. Juli, auf Freitag, 20. Juli, die Nacht-Express-Linien.

NE 306 (Bus statt Bahn) fährt Bochum Hbf - Hamme - Wanne-Eickel Hbf und zurück, U35 Schloß Strünkede - Bochum Hbf - Hustadt und zurück.

Start ist jeweils um 1.20 Uhr (NE306 1.22), 2.20 (NE306 2.22) und 3.20 (NE306 3.22) Uhr vom Bochumer Hbf. Von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag fährt die U35 zusätzlich um 0.50, 1.50 und 2.50 Uhr, außerdem der NE306 um 4.22 Uhr. Informationen unter 0180 6504030.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben