Feuerwehr

Herner Feuerwehr hatte am Wochenende einiges zu tun

Die Herner Feuerwehr hatte am Wochenende einiges zu tun. (Symbolbild)

Die Herner Feuerwehr hatte am Wochenende einiges zu tun. (Symbolbild)

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Herne.  Die Herner Feuerwehr musste am Samstag, 21. November, zu vielen Einsätzen ausrücken. Zwei Mal sorgte angebranntes Essen für einen Einsatz.

Die Herner Feuerwehr musste am Samstag, 21. November, zu einigen Einsätzen im Herner Stadtgebiet ausrücken. Los ging es um 13.29 Uhr, als sie zu einem Pkw mit auslaufendem Kraftstoff auf der Mörikestraße gerufen wurde. Die Feuerwehr sicherte den Pkw gegen Brandgefahren ab und fing den auslaufenden Kraftstoff auf.

Um 16.45 Uhr löste die Brandmeldeanlage des Marienhospitals Am Hölkeskampring Alarm aus. Sie wurde laut Feuerwehr jedoch nur durch Essenszubereitung ausgelöst.

Gegen 20 Uhr wurde die Feuerwehr über einen ausgelösten Heimrauchmelder auf der Holsterhauserstraße informiert. Der alarmierte Löschzug traf wenige Minuten später an der Einsatzstelle ein, teilt die Feuerwehr mit. Dort stellten die Einsatzkräfte Brandgeruch in einer Wohnung fest. Sie entdeckten angebranntes Essen auf einem Herd. Es wurde abgelöscht und die Wohnung durch einen Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht. Nach circa 40 Minuten war der Einsatz beendet.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Herne. Den Herne-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen .]

Um 4.53 Uhr meldete eine aufmerksame Nachbarin einen ausgelösten Heimrauchmelder auf der Viktor-Reuter-Straße. Die Einsatzkräfte fanden auch hier eine verrauchte Wohnung durch angebranntes Essen vor. Die Mieterin, die sich in der Wohnung befand, wurde aus der Wohnung geführt und vom Rettungsdienst und Notarzt untersucht. Nach der Untersuchung und Entrauchung der Wohnung konnte die Mieterin wieder zurück in Ihre Wohnung. Parallel zu dem Einsatz an der Viktor-Reuter-Straße wurde der Löschzug 2 der Feuerwehr zur Firma Nordfrost alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage durch einen technischen Defekt ausgelöst.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben