Erdbeeren

Erdbeerfans aus Herne müssen sich noch gedulden

Auf zwei Feldern von Landwirt Wilhelm-Heinrich Schulte-Göcking können Erdbeerfans die roten Früchte selbst sammeln.

Auf zwei Feldern von Landwirt Wilhelm-Heinrich Schulte-Göcking können Erdbeerfans die roten Früchte selbst sammeln.

Foto: Klaus Pollkläsener

Herne.   Auf zwei Feldern von Landwirt Schulte-Göcking in Herne können Besucher Erdbeeren selber pflücken. Saisonstart ist voraussichtlich Ende Mai.

Auf den Feldern von Wilhelm-Heinrich Schulte-Göcking an der Sodinger Straße und an der Wiescherstraße können Besucher seit 2007 Erdbeeren selber pflücken.

1 Sind die Erdbeeren schon reif?

Nein, da müssen Sie noch bis Ende Mai warten. Die Pflanzen stehen noch voll in der Blüte und tragen vereinzelt grüne Früchte. Wir sagen auf unserer Internetseite Bescheid, wann es losgeht. Wegen der aktuellen Kälte könnte es auch erst Anfang Juni soweit sein.

Schon vor Ostern wollte eine Familie bei uns Erdbeeren pflücken, wahrscheinlich weil es sie schon in den Supermärkten gibt, aber die stammen aus anderen Ländern oder dem Gewächshaus.

2 Helfen Sie nach, damit die Früchte schneller gedeihen?

Wir haben schon mal mit einem speziellen Vlies den Reifeprozess beschleunigt, dann gewinnen Sie vielleicht eine Woche. Aber das machen wir nicht mehr. Ich bin der Meinung, dass die Früchte einfach besser schmecken, wenn sie natürlich wachsen können.

3 Gibt es einen großen Ansturm auf die Felder, wenn die Saison beginnt?

Die Leute sind schon hungrig auf Erdbeeren und wenn dann das Wetter gut ist, kommen auch viele vorbei. Am besten man bringt seinen eigenen Behälter mit, der wird dann gewogen und dann kann gepflückt werden. Aber wir haben auch eigene Schalen für spontane Besucher.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben