Karneval

Herner Damensitzung: 480 Närrinnen schunkeln zu Live-Musik

Gut gelaunte Karnevalistinnen feiern bei der Damensitzung der 1. Herner Karnevalsgesellschaft im Herner Kulturzentrum.

Gut gelaunte Karnevalistinnen feiern bei der Damensitzung der 1. Herner Karnevalsgesellschaft im Herner Kulturzentrum.

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Herne.  Akrobatische Tanzeinlagen, Comedy und Live-Musik vom „DJ-Ötzi-Double“: Bei dem Damenabend im Herner Kulturzentrum war die Stimmung ausgelassen.

Mit einem spektakulären Lichtspiel und einem kräftigen „Herne Helau!“ werden die 480 Närrinnen im Kulturzentrum Herne begrüßt. „Let the challenge begin!“, ertönt es. Dazu müssen all die Einhörner, Hexen, Regenbögen und Erdbeeren nicht zwei Mal aufgefordert werden. „Alles halb so schlimm, wenn wir zusammen sind!“ – Textsicherheit beweisen die Damen von Beginn an und schunkeln die Stimmung nach oben.

Voller Euphorie freut sich Michael Franke, Geschäftsführer der 1. Herner Karnevalsgesellschaft, auf den Spitzentanzcorps aus Köln. Mit fulminanten Saltos und Spagaten eröffnen die „Fidelen Sandhasen“ die Sitzung.

Nummern-Boy bringt Frauen in Herne zum Schwitzen

Den Damen wird die volle Palette geboten. Jedoch scheint für die feiernden Ladies der attraktive Nummern-Boy „Christian“ das geheime Highlight zu sein. Mit seinen aufreizenden Showeinlagen in den Zwischenpausen heizt er die Stimmung weiter an und bringt die Damen vom Schmachten ins Schwitzen.

Weniger mit seinem Aussehen, sondern viel mehr mit seinem amerikanischen Charme kann der Comedian „John Doyle“ das Publikum in seinen Bann ziehen. Mit lustigen Anekdoten bringt er auch die Damen an den hinteren Tischen zum Kreischen und Lachen. „Ich habe gerne Spaß und lache gerne und viel“, erzählt die Hexe Uschi aus Recklinghausen.

„Kommando 3“ und „DJ-Ötzi Double“ sorgen für gute Laune

Nach einem mitreißenden Einstieg in die Damensitzung sorgt die Stimmungsband „Kommando 3“ für musikalische Unterhaltung. Mit „Ich ben ne Kölsche Jung“ findet der Auftritt des Trios seinen krönenden Abschluss.

Für besondere Begeisterung sorgt das „DJ-Ötzi-Double“. Mit den bekannten Hits „Ein Stern“ oder „Hey Baby“ rockt er das Kulturzentrum. Für Michaela Gera, Pressesprecherin der HeKaGe, ist nicht nur deswegen das diesjährige Programm ein Highlight, „sondern generell konnte in diesem Jahr ein hervorragendes Karnevals-Repertoire geboten werden.“

Ausgelassene Stimmung im Herner Kulturzentrum

Karneval, der Höhepunkt des Jahres für die HeKaGe: Für einen Moment gehört die Bühne ganz den „Wonneproppen“ und dem „Herrenballett“ der Gesellschaft. Sie überzeugen mit lustigen Kostümen und ausgefallenen Tanzeinlagen. Auch in diesem Jahr lassen die Damen ihre Männer zu Hause und feiern ausgiebig Karneval mit allem was dazugehört. „Spaß“ hat oberste Priorität und dem Lachen nach zu urteilen, kann die 1. Herner Karnevalsgesellschaft diesen definitiv liefern.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben