Lokal geräumt

Herner Burgerado bleibt auf unbestimmte Zeit geschlossen

Seit Samstag ist das Hamburger-Lokal Burgerado auf der Behrensstraße in Herne-Mitte dicht.

Seit Samstag ist das Hamburger-Lokal Burgerado auf der Behrensstraße in Herne-Mitte dicht.

Foto: Kathrin Meinke

Herne.  Nach der Prüfung durch Experten steht fest, dass das Restaurant Burgerado in Herne weiterhin geschlossen bleiben muss. Wann es öffnet, ist unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Burger-Lokal Burgerado in Herne-Mitte muss weiterhin geschlossen bleiben. Das teilt Stadtsprecher Christoph Hüsken auf Anfrage dieser Zeitung mit. Nach dem Fast-Einsturz der Decke am vergangen Samstag, waren nun Bausachverständige der Versicherung und der Stadt in dem Restaurant, um zu prüfen, ob es seinen Betrieb wieder aufnehmen darf.

Das Ergebnis war negativ. „Die Experten haben festgestellt, dass sowohl die Nutzung des Restaurants als auch der beiden Wohnungen über dem Lokal untersagt bleibt“, so Hüsken. Ein Statiker der Versicherung würde nun beauftragt, um das Gebäude zu prüfen. „Danach wird entschieden, wie es weitergehen wird und wann das Restaurant wieder öffnen kann.“

Besitzer des Burgerados äußert sich nicht zu dem Vorfall

Ein lautes Knacken beziehungsweise Knallen soll es gegeben haben, dann zeigten sich Risse in der Decke, schließlich senkte sie sich. So beschrieb die Feuerwehr am Wochenende die dramatischen Umstände im Burgerado auf der Behrensstraße, die zur Räumung des Hamburger-Lokals geführt hatten. Später stabilisierte das Technische Hilfswerk die Decke mit einem Spezialgerät.

Am Dienstag wollte sich der Besitzer des Restaurants weiterhin nicht zu dem Vorfall äußern. Auf der Homepage des Lokals gibt es mittlerweile einen Hinweis über die Schließung des Burgerados.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben