Polizei

Herne: Unfall an Kreisverkehr - 38-Jährige erleidet Schock

In Herne hat es an einem Kreisverkehr einen Unfall gegeben.

In Herne hat es an einem Kreisverkehr einen Unfall gegeben.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Herne.  An einem Kreisverkehr im Herner Süden ist eine Autofahrerin einem Motorrollerfahrer (69) aufgefahren. Der Sachschade beträgt 5000 Euro.

An einem Kreisverkehr in Herne ist eine Autofahrerin (38) einem wartenden Motorrollerfahrer (69) aufgefahren. Der Senior wurde leicht verletzt, die 38-Jährige erlitt einen Schock.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Mittwochmorgen, 25. März, im Herner Süden. Gegen 7.20 Uhr fuhr die 38-jährige Hernerin mit ihrem Auto über die Bochumer Straße in Richtung Bochum-Riemke. Am Kreisverkehr vor dem Baumarkt ließ der Herner Rollerfahrer gerade einen Fußgänger über die Straße. Die 38-Jährige fuhr dem Rollerfahrer unvermittelt auf, teilt die Polizei mit.

Fahrzeuge waren noch fahrbereit

Der 69-Jährige stürzte zu Boden und zog sich leichte Verletzungen zu. Die 38-Jährige erlitt einen Schock. Beide Beteiligten wurden mit Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wiesen laut Polizei Beschädigungen auf, waren aber noch fahrbereit. Es ist ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro entstanden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben