Polizei

Herne: Mit Drogen, Messer und auf dem Rad durch den Bahnhof

Im Herner Bahnhof wurde am Donnerstag ein 28-Jähriger überprüft. Die Bundespolizisten fanden bei ihm ein Messer und Drogen.

Im Herner Bahnhof wurde am Donnerstag ein 28-Jähriger überprüft. Die Bundespolizisten fanden bei ihm ein Messer und Drogen.

Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services

Herne.  Einsatzkräfte der Bundespolizei haben am Donnerstag bei der Überprüfung eines 28-Jährigen im Herner Bahnhof Drogen und ein Messer sichergestellt.

Einsatzkräfte der Bundespolizei haben am Donnerstagmittag bei der Überprüfung eines 28-Jährigen im Herner Bahnhof Drogen und ein Messer sichergestellt.

Dabei war der Grund, warum der Mann angehalten wurde, ein anderer: Gegen 12 Uhr kam der Polizei der Mann Im Personentunnel auf einem Fahrrad entgegen geradelt. Daraufhin wurde er gestoppt, auf die Hausordnung hingewiesen und überprüft. Dabei wurde bei dem polizeibekannten Mann erst ein Einhandmesser aufgefunden. Anschließend wurde noch ein geringe Menge Amphetamine (Speed) bei ihm sichergestellt.

Ohne Drogen und Messer, sein Rad schiebend, verließ er anschließend den Bahnhof. Die Bundespolizei leitete gegen den in Herne gemeldeten Mann ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ein.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben