Polizei

Lieferwagen kracht in Balkon: „Das ganze Haus hat vibriert“

Ein Lieferwagen ist in Herne nach einem Unfall mit einem Pizza-Taxi in den Balkon von Annegret Pilz gekracht.

Ein Lieferwagen ist in Herne nach einem Unfall mit einem Pizza-Taxi in den Balkon von Annegret Pilz gekracht.

Foto: Alexa Kuszlik / FUNKE Foto Services

Herne.  Ein Lieferwagen ist in Herne bei einem Unfall mit einem Pizza-Taxi in einen Balkon gekracht. Eine Anwohnerin saß nur wenige Meter daneben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem frisch geschälten Apfel hatte es sich Annegret Pilz am Mittwochabend gerade wieder vor dem Computer im Wohnzimmer gemütlich gemacht, als es unmittelbar neben ihr einen lauten Knall gibt. Noch im Schock tritt sie auf den kleinen Balkon ihrer Erdgeschosswohnung in Wanne-Eickel – und erschrickt. Ein großer grüner Lieferwagen ist durch ihren Vorgarten hindurch gegen ihren Balkon geschleudert.

Der Mercedes Sprinter war nach Polizeiangaben kurz zuvor gegen 21.25 Uhr an der Kreuzung Kurhausstraße/Steinstraße mit einem Pizza-Taxi zusammengestoßen. Der Fiat Panda und der Sprinter durchbrachen das Geländer, das an der Kreuzung die Fußgänger – und Wohnhäuser – schützen soll. Während der Sprinter gegen den Balkon von Annegret Pilz krachte, kam der Fiat vor dem Schnellimbiss „Baguette King“ zum Stehen.

Die Fahrerseite des Pizza-Taxis wurde bei dem Unfall eingedrückt: Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden am Mercedes auf 8000 Euro, der an dem Wohnhaus auf 12.000 Euro. Insgesamt belaufe sich der Schade auf 32.000 Euro.

Auto kracht in Herne in ein Wohnhaus – auch Schnellimbiss betroffen

Nach einer unruhigen Nacht begutachtet Annegret Pilz am nächsten Morgen die Schäden: Die äußere Wohnzimmerscheibe – „zum Glück Doppelglas“ – ist zerborsten. „Das ganze Haus hat vibriert,“ sagt die gebürtige Duisburgerin und schüttelt den Kopf.

Sie blickt auf das eingedrückte Balkongeländer, den verwüsteten Vorgarten. „Wenn dort jemand gestanden hätte...“ Scherben, Autoteile und ein Mercedesstern säumen den Weg vor dem Haus. „Das war ein richtiger Schock“, sagt die 58-Jährige. Erst seit knapp drei Monaten wohnt sie in der Wohnung. „Und jetzt das...“

Anwohner: Das ist normalerweise keiner Raser-Strecke

Auch beim vor allem von Schülern besuchten Schnellimbiss „Baguette King“ ist das Schaufenster zerbrochen. Ein Pappkarton verdeckt das Loch notdürftig. Chef Karim Kabunni (41) ist am Abend extra noch einmal zum Unfallort gefahren. „Das war ein riesiger Transporter. Wenn die Stangen an der Straße nicht gewesen wären, wäre der komplett ins Haus gekracht.“

Normalerweise werde auf der Straße nicht gerast – es sei eine ruhige Gegend, sagt der Imbissbetreiber. Das sieht auch Annegret Pilz ähnlich: „Ich hätte nie gedacht, dass hier so etwas passiert.“ Sie wartet nun darauf, dass ihr Vermieter Scheibe und Balkon reparieren lässt – und hofft, dass sie den Schock so langsam verdauen kann.

Zwei Leichtverletzte bei Unfall

Die Unfallursache muss laut Polizei noch ermittelt werden. Den ersten Erkenntnissen nach wollte der 50-jährige Fahrer des Panda auf der Kreuzung nach links in die Steinstraße abbiegen. Der Mercedes fuhr in gleicher Richtung hinter dem Panda und versuchte den Fiat zu überholen, just als der zum Abbiegen ansetzte. Der 19-jähriger Fahrer des Sprinters und sein 16-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Mehr Nachrichten aus Herne gibt es hier!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben