Verkehr

Herne: Auf der A 43 drohen neue Verkehrsbehinderungen

Die A 43 wird auf sechs Spuren erweitert.

Die A 43 wird auf sechs Spuren erweitert.

Foto: Svenja Hanusch / FUNKE Foto Services

Herne.  Auf der A 43 bei Herne drohen ab diesem Wochenende Verkehrsbehinderungen: Die Verkehrsführung wird geändert. So ist der Zeitplan.

Auf der A 43 kommt es zwischen der Anschlussstelle Recklinghausen-Hochlarmark und der A 43-Brücke über den Rhein-Herne-Kanal in Herne zu Verkehrsbehinderungen.

Auf der A 43 steht zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und der A 43-Brücke über den Rhein-Herne-Kanal ab Freitagabend und bis Montag, 21. September, 5 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen zeitweise nur eine Fahrspur zur Verfügung. Wie Straßen.NRW am Freitag mitteilte, baut der Landesbetrieb dort im Rahmen des sechsspurigen Ausbaus der A 43 die Verkehrsführung in der Baustelle um. Die Umbauarbeiten würden von Dienstag (20 Uhr) bis Dienstag (5 Uhr) fertiggestellt; in dieser Zeit sei die Fahrbahn in Richtung Münster auf eine Fahrspur verengt.

Ortskundige Autofahrer sollten innerstädtisch ausweichen. Eine großräumige Umleitung führe über die A 2, A 45 und A 42. Die neue Verkehrsführung soll bis Ende des Jahres bestehen bleiben, heißt es abschließend.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben