Festival

Heiko-Festival Herne freut sich über internationales Line-up

Jaya the Cat  aus Amsterdam.

Foto: Jaya the Cat

Jaya the Cat aus Amsterdam. Foto: Jaya the Cat

Herne.   Das Rockbüro startet am 9. Juni in die dritte Runde. Dabei sind die Bands Jaya The Cat, Antillectual, Buster Shuffle, Dote und Mercury’s Future.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Heisterkamp-Open-Air Heiko geht in die dritte Runde. Am Samstag, 9. Juni, wird es ab 15.30 Uhr international. Das Team des Rockbüros holt Jaya The Cat und Antillectual aus den Niederlanden sowie Buster Shuffle aus England nach Herne. Dote aus Essen soll das Ruhrgebiet vertreten und Mercury’s Future treten als Lokalmatadore auf.

Die Besucher erwarte bei dem „liebevoll organisierten Festival“, wie es heißt, eine abwechslungsreiche Mischung aus Punk-Reggae, Ska, Rock’n’Roll, Punkrock, Indierock und Pop.

Roots-Reggae, Ska und Punkrock aus Amsterdam

Jaya the Cat aus Amsterdam sind Headliner bei dem Festival am Heisterkamp 62. Das Quartett um Frontmann Geoff Lagdec aus Boston passe mit seinem Mix aus Roots-Reggae, Ska und Punkrock perfekt in das sommerliche Herne. „Der sehr tanzbare Sound geht direkt in das Nervenzentrum der Zuhörer über“, verspricht das Rockbüro. Buster Shuffle kommen aus London. Ihr Motto: Musik soll Spaß machen. Der typische britische Rock-Pop mit witzigen Texten verbindet sich mit Elementen aus dem Ska und Rock’n’Roll.

Das Punkrock-Trio von Antillectual beschreibt sich selbst als „engagierte Tourband“. Die Band aus Nimwegen legt den Fokus auf ihre energiegeladene Live-Show. Die Musik ist geprägt vom Skatepunk der 90er-Jahre und wurde von Bands wie Rise Against beeinflusst.

Offen für Nachwuchsbands aus der Region

Aber Heiko ist auch offen für Nachwuchsbands aus der Region. Dote aus Essen sind vier junge Musiker Anfang 20. Die Indie-Pop-Band untermalt die Inhalte ihrer Songs mit sphärischen Riffs und eingehenden Melodien. Die Lokalmatadore heißen diesmal Mercury’s Future. Das Trio stand mit seinem „handfesten Indierock“ schon auf den Bühnen in und um Herne.

Die Crew und Macher des Festivals arbeiten ehrenamtlich und stecken viel Herzblut in die Details. Das Essen wird frisch gekocht, das Bier frisch gezapft und die Cocktails frisch gemixt. Liegestühle abseits der Bühne laden zum Chillen ein.

Fünf-Freunde-Ticket für 50 Euro erhältlich

Die Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro (plus Gebühren) an vielen Vorverkaufsstellen. Das Rockbüro bietet wieder ein limitiertes Fünf-Freunde-Ticket an: Im Preis von 50 Euro sind der Eintritt für fünf Personen und fünf Freigetränke enthalten (nur im Café Pluto, Wilhelmstraße 89a, und beim Stadtmarketing-Ticketshop, Kirchhofstraße 5).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik