Focus-Sonderausgabe

EvK Herne: Drei Mediziner sind „Deutschlands Top-Ärzte 2019“

Mehrfach ausgezeichnet wurden Mediziner des Evangelischen Krankenhaus (EvK) in Herne.

Mehrfach ausgezeichnet wurden Mediziner des Evangelischen Krankenhaus (EvK) in Herne.

Foto: Svenja Hanusch / FUNKE Foto Services

Herne.  Drei Chefärzte des Evangelischen Krankenhaus Herne sind im Focus-Heft „Deutschlands Top-Ärzte 2019“ vertreten. Das sind ihre Spezialgebiete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In sieben Kategorien sind Chefärzte des Evangelischen Krankenhauses (EvK) Herne in der Focus-Sonderausgabe „Deutschlands Top-Ärzte 2019“ vertreten. Wie das EvK mitteilt, ist Prof. Dr. Matthias Kemen, Chefarzt der Kliniken für Allgemeine und Viszeralchirurgie, Spitzenreiter; zum ersten Mal werde er in vier Bereichen als führender Mediziner genannt. „Wir sind stolz auf diese herausragende Bewertungsleistung“, sagt Geschäftsführer Heinz-Werner Bitter.

Darüber hinaus aufgeführt sind Dr. Erich Hecker, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie, und Prof. Dr. Santiago Ewig, Chefarzt der Klinik für Pneumologie und Infektiologie an den Standorten EvK Herne und Augusta-Kranken-Anstalt Bochum.

Einmal jährlich bringt das Magazin Focus die Liste der Top-Ärzte Deutschlands heraus. Wichtigste Bewertungsgrundlage sei das Urteil der Fachkollegen und Patienten. Die Liste sei gedacht als Orientierungshilfe für Patienten, die sich im Vorfeld über Behandlungsmöglichkeiten informieren möchten. In diesem Jahr umfasst die Liste laut EvK 93 Erkrankungen und Fachgebiet.

Regelmäßig in der Focus-Liste

Seit einigen Jahren regelmäßig vom Focus als Top-Mediziner genannt werde Prof. Dr. Kemen. Zur Top-Bewertung in der Adipositas-Chirurgie, Bauchchirurgie und Ernährungsmedizin sei nun die Nominierung in der Gallenblasen- und Gallenwegs-Chirurgie hinzugekommen. Dr. Erich Hecker nehme eine führende Rolle in der Behandlung von Lungenkrebs ein, und Prof. Dr. Santiago Ewig gelte zum einen als Experte für COPD, der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung, und Lungenemphysem sowie für Infektiologie.

Alle drei Chefärzte leiten laut EvK neben ihren Kliniken zertifizierte Zentren, die regelmäßig von unabhängigen Fachgesellschaften auf ihre Qualität hin überprüft werden: Kemen leite das Darmkrebszentrum, das Kompetenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie, das Kompetenzzentrum für Endokrine Chirurgie, das Kompetenz- und Referenzzentrum für Koloproktologie, das Referenzzentrum für minimalinvasive Chirurgie sowie das Pankreaszentrum. Hecker führe das Lungenkrebszentrum und das Kompetenzzentrum für Thoraxchirurgie, Ewig zeichne mitverantwortlich für das Lungenkrebszentrum und leite das Schlaflabor, das Weaningzentrum sowie das Zentrum für Infektiologie.

Das Focus-Sonderheft Gesundheit „Ärzteliste 2019“ ist im Handel erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben