Bauarbeiten

Ehemalige Grundschule in Herne-Mitte wird abgerissen

Sie wird dem Erdboden gleichgemacht: die ehemalige Grundschule am Berliner Platz .

Sie wird dem Erdboden gleichgemacht: die ehemalige Grundschule am Berliner Platz .

Foto: Rainer Raffalski / FUNKE Foto Services

Herne.  Das Gebäude der ehemaligen Grundschule Berliner Platz in Herne wird abgerissen. Die Stadt plant dort eine „städtebauliche Entwicklung“.

Die Grundschule am Berliner Platz in Herne-Mitte ist (fast) Geschichte. In diesen Tagen rücken Arbeiter dem alten Gemäuer zu Leibe und machen es mit Baggern dem Erdboden gleich. Insgesamt vier Wochen dauern die Bauarbeiten, heißt es bei der Stadt.

Der ehemalige Schulstandort war nicht mehr zu retten: Wegen gravierender Schäden wurde die Grundschule, damals noch in Betrieb, vor acht Jahren für 530.000 Euro saniert. Diese „kleine“ Sanierungsvariante sollte gewährleisten, dass der Schulbetrieb zumindest für einige Jahre weitergeführt werden konnte. Zuletzt wurde die Grundschule dann am Standort Neustraße – im ehemaligen Gebäude der Hans-Tilkowski-Hauptschule – mit der Grundschule an der Schulstraße zusammengeführt.

Was mit dem städtischen Grundstück passiert, ist noch offen, sagte ein Stadtsprecher. Das Areal habe eine „exponierte Lage“; geplant sei dort eine „städtebauliche Entwicklung“ – was auch immer das heißen mag.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben