Kommentar

Der richtige Ansatz

Es kommentiert: WAZ-Redakteur Tobias Bolsmann

Foto: Grafik

Es kommentiert: WAZ-Redakteur Tobias Bolsmann Foto: Grafik

Das Innovationcenter Ruhr will kleinen und mittelständischen Firmen beim digitalen Wandel helfen. Ein Kommentar von WAZ-Redakteur Tobias Bolsmann

Das Beste aus dem Silicon Valley ins Ruhr Valley holen. Klingt das nicht etwas überdimensioniert für eine Stadt wie Herne?

Nein! Der Ansatz ist völlig richtig. Denn die Macher des Innovationcenters haben für ihre Idee den richtigen Maßstab angesetzt: kleine und mittelständische Unternehmen. In der Tat laufen viele von ihnen Gefahr, dass sie vom digitalen Wandel überrollt werden, weil sie ihn aus eigener Kraft nicht stemmen können. Das Angebot in Herne zu platzieren, hat selbstverständlich damit zu tun, dass die Unternehmen der Brüder Kleyboldt in der Stadt ihren Sitz haben, Herne liegt aber eben auch in der Mitte des Ruhrgebiets. Es gibt Tausende Firmen, die ein paar neue Impulse gebrauchen können. Hinzu kommt: Ludger Kleyboldt nutzt mit Spirit 47 das Prinzip selbst. Er weiß, wie es wirkt.

Ein Vergleich mit dem Silicon Valley muss also kein Zeichen von Übermut sein.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik