Comedy

Comedy-Wichteln bei Flottmann geht in die zweite Runde

Beim Comedy-Wichteln vor einem Jahr: Helmut Sanftenschneider und Martin Fromme (v.l.) in den Flottmann-Hallen.

Foto: Barbara Zabka

Beim Comedy-Wichteln vor einem Jahr: Helmut Sanftenschneider und Martin Fromme (v.l.) in den Flottmann-Hallen. Foto: Barbara Zabka

Herne.   Fünf Comedians, ein Musiker und zwei Moderatoren: Zusammen mit dem Publikum, das Geschenke mitbringt, wird daraus das Zweite Comedy-Wichteln.

Das ganze Jahr über macht jeder sein Ding. Martin Fromme ist mit seinem Inklusionsprogramm „Besser Arm ab als arm dran“ unterwegs und vertritt auf Galas die Interessen von Menschen mit Behinderungen. Helmut Sanftenschneider moderiert die „Nachschnittchen“ oder spielt eigene Programme, wenn er nicht gerade als Entertainer auf einem Kreuzfahrtschiff unterwegs ist. Aber kurz vor Weihnachten gibt es ein Wiedersehen auf der Bühne. Comedy-Wichteln, die Zweite: Der Wanne-Eickeler Fromme (55) und der „gefühlte Herner“ Sanftenschneider (49) präsentieren am Donnerstag, 21. Dezember, in den Flottmann-Hallen ihre weihnachtliche Show.

Schrottwichteln mit den passenden Geschichten

Das Wichtigste zuerst: Natürlich wird wieder gewichtelt, und zwar in weiterentwickelter Form. War der Austausch von Scheußlichkeiten bei der Premiere im letzten Dezember etwas untergegangen, sollen jetzt alle (möglichst hässlichen) Geschenke zunächst abgegeben werden. In einem weiteren Schritt bekommt jeder für sein Mitbringsel die Gabe eines anderen Gastes. „Wir bitten dann ein paar Leute auf die Bühne, die packen da ihr Geschenk aus. Und der es geschenkt hat, kann eine Geschichte dazu erzählen“, erklärt Helmut Sanftenschneider. „So entstehen Feindschaften fürs Leben“, freut sich Martin Fromme.

Genauso wichtig wie das Wichteln sind die Comedians. Serhat Dogan etwa, der Deutsch-Türke, der in seinen Programmen die Kulturen aufeinander prallen lässt. „Kückück“ heißt das neueste. Mit Michael Schönen hat ein Comedian zugesagt, der laut Fromme „als Reinkarnation von Heinz Erhard“ gilt. Er ist auch als Comedy-Autor bekannt, u.a. für Markus Krebs, und wird auf Zuruf ein Gedicht formulieren. Die beiden spielen Auszüge aus ihren Programmen. Das gilt ebenso für das Duo „Thekentratsch“, auch bekannt als „Die Becker & Frau Sierp“ - zwei Halbschwestern von sehr unterschiedlichem Temperament, die sich von ganzem Herzen hassen. Ein Überraschungsgast komplettiert die Runde. Musikalisch begleitet wird die Show von Dirk Gerlach, der einen Hälfte des Duos „Los Gerlachos“.

Moderatoren kennen und schätzen alle Gäste

„Wir kennen alle persönlich“, verraten die Moderatoren, die selbst keine eigenen Nummern präsentieren wollen. „Und wir haben nur Gäste ausgewählt, die wir künstlerisch schätzen und mögen.“ Denn schließlich soll ja auch noch geplaudert, gescherzt, getanzt und gesungen werden. Und in einem Battle „Weihnachtsmann vs. Christkind“ treten die Gäste gegeneinander an.

Die Gastgeber sehen all dem entspannt entgegen. Als bekennende Freunde der Improvisation fürchten sie keine Peinlichkeit - Herrenwitze sind fest eingeplant - und verlassen sich auf ihre Bühnenerfahrung. Ihr vordringliches Anliegen: „Wir wollen auf der Bühne viel Spaß haben.“

>>> MEHR INFOS ZU DEN TICKETS

Das „Zweite große Herner/Wanne-Eickeler Comedywichteln“ mit Helmut Sanftenschneider und Martin Fromme beginnt am Donnerstag, 21. Dezember, um 20 Uhr in den Flottmann-Hallen an der Straße des Bohrhammers 5.

Veranstalter ist Helmut Sanftenschneider in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt.

Tickets kosten im Vorverkauf 16 Euro plus Gebühren, an der Abendkasse 20 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Vorverkaufskarten sind in allen Ticketshops mit Anbindung an ProTicket und CTS-Eventim erhältlich, wie Stadtmarketing und Bürgerbüro Wanne oder online auf proticket.de und eventim.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik