Überfall

Bewaffnetes Trio überfällt Kiosk in Herne-Horsthausen

Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Trio, das einen Kiosk in Horsthausen ausgeraubt hat.

Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Trio, das einen Kiosk in Horsthausen ausgeraubt hat.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Herne.  Bewaffnete Männer haben einen Kiosk in Herne-Horsthausen ausgeraubt. Mit einem Beil bewaffnet, versuchten sie, die Kasse zu öffnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei sucht nach einem Überfall auf eine Trinkhalle in Horsthausen Zeugen. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Überfall am frühen Sonntagmorgen, 23. Juni, gegen 5.15 Uhr: Zwei vermummte Männer, die mit einem Messer und einem Beil bewaffnet waren, betraten den Kiosk an der Horsthauser Straße 191. Dort trafen die beiden Täter auf zwei Angestellte, einen 69-jährigen Mann und eine 73-jährige Frau. Die Räuber forderten die Herausgabe des Geldes. Da die Kasse nicht geöffnet werden konnte, hackte der mit dem Beil bewaffnete Mann mehrfach erfolglos darauf ein. Danach schnappten sich die Männer Waren aus dem Regal und flüchteten in Richtung Sportplatz. Ein weiterer Täter soll vor dem Kiosk „Schmiere“ gestanden haben.

Die Deutsch sprechenden Räuber werden wie folgt beschrieben: Täter mit Messer: männlich, schlank, circa 1,90 Meter, ungefähr 25 Jahre alt, schwarze Jogginghose und schwarze Kapuzenjacke. Er trug eine Sturmhaube. Täter mit Beil: männlich, ebenfalls schlank, ungefähr 1,80 Meter, circa 25 Jahre, schwarze Jogginghose und schwarze Kapuzenjacke. Auch er trug eine Sturmhaube. Der dritte Täter, der vor dem Kiosk wartete, kann nicht beschrieben werden.

Hinweise unter der Rufnummer 0234 909-8505 oder unter der Rufnummer -4441 (außerhalb der Bürodienstzeiten).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben