Volksfest

Beatrice Egli ist Stargast der Cranger Kirmes 2018

Beatrice Egli - hier in der ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ - ist in diesem Jahr musikalischer Stargast der Eröffnung der Cranger Kirmes.

Foto: Frederic Kern, Imago

Beatrice Egli - hier in der ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ - ist in diesem Jahr musikalischer Stargast der Eröffnung der Cranger Kirmes. Foto: Frederic Kern, Imago

Herne.   Die Schlagersängerin Beatrice Egli singt am 3. August zur Eröffnung der Cranger Kirmes. Auch einige der neuen Fahrgeschäfte stehen bereits fest.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der musikalische Stargast für die offizielle Eröffnung der 583. Cranger Kirmes steht fest: Beatrice Egli, Schlagersängerin und Gewinnerin der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2013, wird am Freitag, 3. August, auftreten. Das teilte Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda am Donnerstagmittag im Rathaus mit. „Das ist heute die Einleitung der schönsten Saison, die wir in Herne haben“, schwärmte Dudda. Gern würde man wieder vier Millionen Besucher auf Crange empfangen.

Am Donnerstag, 2. August, beginnt die Kirmes. In diesem Jahr zwei Stunden früher um 16 Uhr. Am Folgetag steht dann die traditionelle Eröffnung mit Fassanstich und Stargästen an. „Leider gibt es noch keinen Roboter, der das Fass ansticht“, bedauerte der Oberbürgermeister. Das müsse er am Freitag, 3. August, selbst machen, ehe Beatrice Egli auftritt. „Die Energie, die Ausstrahlung, alles passt bei ihr zu Crange. Da ist frischer Wind garantiert“, sagte Dudda.

Mehr als 500 Zulassungen für Schausteller soll es geben

Frischen Wind soll es auch bei den Fahrgeschäften geben. Bis zum 15. November seien mehr als 1300 Bewerbungen eingegangen, 394 Schausteller stünden bereits unter Vertrag. „Das Interesse der Aussteller spricht für sich“, sagte Alexander Christian vom Stadtmarketing Herne. Insgesamt solle es mehr als 500 Zulassungen für Aussteller gehen, so Tibo Zywietz, Platzmeister der Cranger Kirmes.

Vorgestellt wurden am Donnerstag auch einige der neuen Fahrgeschäfte. Mit dazu gehöre der „Jules Verne Tower“. Das Hochfahrgeschäft messe eine Höhe von 80 Metern und sei damit der höchste mobile Riesenkettenflieger der Welt. Mit einer Geschwindigkeit von 65 Kilometern pro Stunde könne der Fahrgast das Kirmespanorama einmal von oben erleben. Auch neu sei die Attraktion „Laser-Pix“. „Die Besucher fahren durch eine Videospielwelt, treffen auf Zielscheiben und können so Highscores aufstellen“, erläuterte Zywietz.

Größere Wildwasserbahn als im vorigen Jahr

Wie in jedem Jahr werde es auch eine Wildwasserbahn geben. „Auf Manitus Spuren“ heiße die und sei größer als die im vergangenen Jahr. „Wir haben gemerkt, dass Scheiben ein großes Thema bei der Wildwasserbahn sind. Die Leute haben Angst, nicht richtig nass zu werden, wenn vorne eine Scheibe ist. Da können wir Entwarnung geben. Wir haben eine Variante ohne Scheiben“, so Zywietz.

Werner Friedhoff, Fachbereichsleiter Öffentliche Ordnung und Sport, gab bekannt, dass man auch weiterhin mit Klaus Renoldi in Sachen Festzelt zusammenarbeite. „Wir glauben, dass sich die offene Bauweise bewährt hat“, erläuterte er. Helmut Sanftenschneider pausiere als Moderator der Eröffnungsfeier. Diese Aufgabe übernehme Sportreporter Manfred „Manni“ Breuckmann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik